07.12.2019 21:34 |

Polizei sucht Zeugen

Diebe und Vandalen wüteten in Tiroler Kirchen

Offensichtlich haben einige keinen Respekt mehr vor dem, was heilig ist. Dreiste Diebe und Vandalen schrecken auch vor Gotteshäuser nicht zurück. In Tirol wurden ausgerechnet rund um den Nikolaustag gleich in zwei Kirchen unter anderem Heiligenfiguren und ein Tabernakelkreuz beschädigt beziehungsweise gestohlen.

In der Pfarrkirche in St. Johann in Tirol stahlen Unbekannte zwischen Freitagfrüh und Samstagnachmittag von der Statue des „Johannes der Täufer“, die am Taufbecken angebracht ist, einen rund 70 Zentimeter großen Kreuzstab aus Holz. „Außerdem wurde von einer Marienstatue ein goldfarbenes, etwa 60 Zentimeter großes Zepter aus Holz entwendet“, heißt es vonseiten der Polizei.

Mehrere Heiligenfiguren beschädigt
Am Samstagnachmittag zwischen 13.15 und 17.30 Uhr wurde dann die Pfarrkirche in Hopfgarten im Brixental Ziel von Vandalen. Die Unbekannten warfen vom Hauptaltar, einem Nebenaltar und in der Marienkapelle mehrere Heiligenfiguren, Kerzenständer und das Tabernakelkreuz auf den Kirchenboden. „Die Gegenstände wurden dadurch zum Teil erheblich beschädigt“, erklärt die Exekutive.

Zudem leerten die Täter einen großen kupfernen Weihwasserbehälter, der ebenfalls beschädigt wurde. „Die Höhe des Schadens kann derzeit noch nicht beziffert werden“, so die Beamten, die um zweckdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133/7203 bitten

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.