08.12.2019 14:14 |

Seilbahn eröffnet

Zell am See erfüllte sich Wunsch vor Weihnachten

Es war der Traum der Zeller Wintersportler: eine Anbindung der Schmitten ans Glemmtal. Jetzt wurde er Wirklichkeit: Mit der Eröffnung der Sektion I des „zellamseeXpress“ mit Talstation in Viehhofen will man bei den großen Skiräumen Österreichs mitmischen. Die Weichen zur Verbindung an den Skicircus sind gestellt.

„Die Bauarbeiten waren heuer eine große Herausforderung“, sagte Hannes Mayer, technischer Leiter der Schmittenhöhebahn AG. Besonders der Bau der dritten Seilbahnstütze sei nicht ohne gewesen. „Die 42 Meter hohe Stütze in dem 20 Grad steilen Gelände zu verankern, war schwierig. Zum Glück hatten wir erfahrene Firmen mit im Boot.“ Auch die eigenen Mitarbeiter hätten Großes geleistet.

Die neue Bahn kann in der Stunde rund 2800 Personen von der Talstation in Viehhofen zur Bergstation am Salersbachköpfl fahren. Von 865 auf 1920 Höhenmeter in 12 Minuten.

In Zell am See scheint man deshalb auf Wolke sieben zu schweben. „Heute ist ein lang gehegter Traum in Erfüllung gegangen“, sagte der Vorstand der Schmittenhöhebahn Erich Egger. Es sei damit ein Lückenschluss gelungen, der es ermögliche, ganz neue Größenordnungen zu erreichen. „Ein Tag zum Feiern für uns!“ So sieht das auch die Pinzgauer Ski-Legende Hans Enn. „Wenn die ganzen Wintersportgebiete erschlossen sind, ist das eine Riesengeschichte und weltweit gefragt!“, sagte er.

Am Abend sorgten Rainhard Fendrich und die Dänin Aura Dione für noch mehr Feierlaune. Ob Hans Enn bei „Es lebe der Sport“ fleißig mitgegrölt hat?

Christoph Laible
Christoph Laible
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.