OÖ Landesmuseum:

Menschen sollen merken: Wir fühlen uns zuständig!

Alfred Weidinger (58), derzeit noch Museumsdirektor in Leipzig, nützte seinen „Linz-Tag“ für ein „Krone“ Gespräch. Der Kunsthistoriker mit Belvedere-Erfahrung ist designierter Direktor des oberösterreichischen Landesmuseums. Er bereitet sich auf seinen Amtsantritt im März 2020 vor, er stellt sich schon der Umwandlung des Landesmuseums in eine Gesellschaft. Er will aber noch andere Dinge umkrempeln, denn: „Alles wird saniert!“

„Krone“: In welcher Form wird das Landesmuseum künftig geführt werden?
Alfred Weidinger: Das Landesmuseum, mit all seinen Standorten von Bad Ischl bis Grein, und das OÖ. Kulturquartier werden eine eigenständige Gesellschaft. Die Geschäftsführung wird ihren Sitz in Linz haben. Die wissenschaftlichen Abteilungen werden im Schloss untergebracht, die kaufmännische Leitung im Kulturquartier. Mein Büro liegt in einem Nebengebäude beim Schloss.

„Krone“: Was ist der Vorteil der GmbH?
Alfred Weidinger: Wir sind flexibler.

„Krone“: Was heißt das? Ein Beispiel?
Alfred Weidinger: Ich kann selbst entscheiden, welchen Computer ich anschaffe oder welchen Buchhalter ich aufnehme. Derzeit läuft alles von der Beschaffung bis zur Personalentscheidung über das Land. Auch Erträge werden derzeit abgeführt, als eigenständige GmbH kann ich meine Erträge nutzen.

„Krone“: Wie werde ich als Museumsbesucher merken, dass Sie Direktor sind?
Alfred Weidinger: Ich will alle Häuser stärker öffnen. Ich plane zudem temporäre Ausstellungen. Wenn ein Hügelgrab gefunden wird, gibt es dazu sofort vor Ort eine Schau. Wir haben die Wissenschaftler, die Kompetenz Inhalte zu vermitteln und den Auftrag, das zu tun. Die Menschen sollen merken: Wir fühlen uns zuständig für euch!

„Krone“: Ein harter Brocken kommt doch sicher auch?
Alfred Weidinger: Ja, ein Erneuerungsprogramm der Häuser, wir müssen alles sanieren. Es geht nur Zug um Zug, eine Generalsanierung kommt für mich nirgends in Frage. Ich will keine vorübergehenden Schließungen.

„Krone“: Ihre erste Tat nach Amtsantritt?
Alfred Weidinger: Ich werde am 1. April 2020 die grafische Sammlung, die in der Landesgalerie untergebracht ist, sofort in einen Hochsicherheitstrakt im Schloss übersiedeln lassen. Die geleerten Räume in der Landesgalerie werden saniert. Zug um Zug.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich
Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.