30.11.2019 16:20 |

Technischer Defekt

Wilder Sturzbach schießt quer über Skipiste

Ein Naturereignis oder doch ein technisches Gebrechen? Zahlreiche Skifahrer staunten und zückten zum Filmen oder Fotografieren ihre Handys, als sie am Samstag im Skigebiet Hochzillertal in Tirol mit einem plötzlichen Sturzbach konfrontiert waren, der sich quer über eine Skipiste ergoss. Passiert ist zum Glück nichts. Die baldige Aufklärung: Ein Schieberegler war defekt.

Ein Augenzeuge berichtete der „Krone“: „Die Skifahrer waren ziemlich verblüfft, als sich die Piste plötzlich braun einfärbte. Das Gebiet wurde dann von Bergbahnmitarbeitern abgesperrt und die Leute wurden zum Weiterfahren aufgefordert.“

Defekter Schieberegler
Das Skigebiet der Unternehmerfamilie Schultz machte aus dem Vorfall am frühen Nachmittag kein Geheimnis und klärte über die hauseigene PR-Agentur umgehend auf: „Aufgrund eines defekten Schiebereglers, der den Wasserzulauf reguliert, kam es zu einem Wasseraustritt an einer Pumpstation.“

Vorfall nahe der Wedelhütte
Der Bereich liegt rund 500 Meter unterhalb der bekannten Wedelhütte. Wie in solchen Fällen üblich, ergänzt man seitens des Skigebietes, sei das überflüssige Wasser in Richtung Riedbach abgeleitet worden. „Nach 15 Minuten konnte der technische Defekt behoben werden, es gibt keine verletzten Personen und auch keinen Sachschaden.“

Vorerst ging man am Samstag davon aus, dass der Skibetrieb an besagter Stelle weiterhin möglich ist. Wie viel (zunächst klares) Wasser sich über die Piste ergoss, ist nicht bekannt. 

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen