28.11.2019 19:00 |

Von 9. bis 11. Juli

Electric Love 2020: Staraufgebot am Salzburgring

Mehr als 190 Künstler, so viele wie noch nie, werden von 9. bis 11. Juli beim Electric Love 2020 auf sechs verschiedenen Bühnen am Salzburgring auf dem sogenannten #ColourfulPlayground performen. Als erste Künstler konnten bereits internationale Top-Stars wie KYGO, Gigi D‘Agostino oder Armin van Buuren bestätigt werden.

Passend zu den Rekordzahlen holt das Electric Love auch für 2020 wieder große Namen der elektronischen Musik nach Salzburg. Einer der prominentesten, die im Juli am Salzburgring performen werden, ist KYGO. Der 28-jährige Norweger ist unbestritten einer der größten Namen in der Popwelt. Stars wie U2, Selena Gomez, Imagine Dragons, Ellie Golding oder One Republic haben bereits Songs mit ihm aufgenommen. Keiner hat bisher derartig intensiv sein eigenes Genre gebildet und geprägt. Sein hawaiianisch anmutender Sound wird gemeinhin als Tropical House bezeichnet. Der Grammy-nominierte Künstler wird während des Sonnenuntergangs auf der Mainstage spielen und ist somit der Erste von drei sogenannten Sunset-Headlinern, die 2020 jeweils Donnerstag, Freitag und Samstag während der Sunset-Stimmung auftreten.

Große Rückkehr
„Please bring him back“ war letztes Jahr häufig in den sozialen Medien zu lesen, nun ist er tatsächlich wieder zurück: Armin Van Buuren wird auch beim nächsten Electric Love wieder die Mainstage bis zum letzten Platz füllen. Weltweit ist er wohl der Aufsteiger des Jahres 2019: Das Multitalent Fisher bekommt am Electric Love 2020 seine eigene Bühne, auf der er mit seinen „Genre-Freunden“ den feinsten Sound spielen wird, den der Bereich Tech House aktuell zu bieten hat. Der Australier machte das Genre massentauglich, so spielte er 2019 unter anderem vor mehr als 100.000 Fans am Coachella Festival in den USA. Neben seiner steilen Karriere als DJ ist Fisher Profisurfer und Model.

Nach zwei Jahren Pause wieder zurück sind Don Diablo und auch KSHMR, der am ELF19 kurzfristig für Axwell eingesprungen ist. Am letzten Festivaltag wird ein „All Time Classic Act“ die Mainstage eröffnen: Nachdem Gigi D‘Agostino aktuell so präsent ist wie nie zuvor und unter anderem die Wiener Stadthalle ausverkauft hat, wird er wohl am Festivalsamstag rekordverdächtig früh für grenzenlose Stimmung in der Main-Area sorgen. Auch im Bereich der „Harder Styles“ spielt das Line-Up alle Stücke: Mit Headhunterz, der wohl aktuell größte Name des Hardstyles, Wildstylez, D-Block & S-te-fan, Dr. Peacock, GPF und Caine werden auch die Liebhaber der 190 BPM+ zufrieden sein.

Tickets!
Das Electric Love Festival 2020 findet von 9. bis 11. Juli auf dem Salzburgring statt und spielt im nächsten Jahr wirklich alle Stückerln. Weitere Infos, das komplette Line-Up und Karten für das Electro-Festival des Jahres erhalten Sie unter www.electriclove.at. Bis Ende Dezember gibt es den Early-Bird-Pass um nur 149 Euro!

Robert Fröwein
Robert Fröwein
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.