Mit 76 Jahren

Schweizer Legende Jakob „Köbi“ Kuhn verstorben

Die Schweiz trauert um Jakob „Köbi“ Kuhn. Der frühere Trainer der Schweizer Nationalmannschaft ist am Dienstagnachmittag im Alter von 76 Jahren nach einer langwierigen schweren Krankheit gestorben. Dies bestätigte das Spital Zollikerberg in Zürich auf Wunsch der Angehörigen.

Kuhn wurde mit dem FC Zürich als Aktiver sechsmal Schweizer Meister und bestritt für seine Heimat 63 Länderspiele. 

Die „Nati“ betreute er als Teamchef von 2001 bis 2008 in 73 Länderspielen. Nach der Qualifikation für die WM 2006 wurde der Zürcher zum „Schweizer des Jahres“ ausgezeichnet. Bei der EM 2008, die die Schweiz und Österreich zusammen ausrichteten, scheiterte er mit seinem Team nach der Gruppenphase.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.