Entsorgungsprobleme

Italien schickt 7000 Tonnen Müll nach Österreich

7000 Tonnen Hausmüll, die seit Jahren in einer Mülldeponie in Süditalien lagen, sollen jetzt in Österreich entsorgt werden. Die Region Kampanien hat grünes Licht für die Entsorgung des Mülls in den Anlagen der Zöchling Abfallverwertung GmbH mit Sitz im niederösterreichischen Hainfeld gegeben. 

In der Branche ist der Name Zöchling bekannt. Der Familienbetrieb ist seit 30 Jahren aktiv und beschäftigt mehr als 400 Mitarbeiter. Die Zöchling Abfallverwertung GmbH zählt mittlerweile zu den größten Deponiebetreibern in Österreich. Die Firma erhielt den Auftrag zur Entsorgung des Mülls aus Battipaglia im Rahmen eines internationalen Wettbewerbs.

Seit Jahren Müllprobleme in der Region Kampanien
Wie die neapolitanische Tageszeitung „Il Mattino“ berichtete, soll der Hausmüll von der Deponie im süditalienischen Battipaglia nahe Salerno per Lkw nach Österreich gebracht werden. Dafür wird die süditalienische Speditionsfirma Ad Logistica, die jeden Lkw mit 24 Tonnen Müll beladen wird, zuständig sein. Kampanien mit der Hauptstadt Neapel ist seit Jahren mit chronischen Problemen mit der Müllentsorgung konfrontiert.

Auch Rom bat Österreich um Hilfe
Auch die Stadt Rom hatte bei der Bewältigung ihrer akuten Müllentsorgungsprobleme auf Hilfe aus Österreich gehofft. Im Juli hatte sich der Gemeinderat in Rom an den niederösterreichischen Energieversorger EVN gewandt, in dessen Verbrennungsanlage in Dürnrohr bei Zwentendorf 2017 bereits 70.000 Tonnen römischen Abfalls entsorgt worden waren. Doch die EVN konnte Rom wegen mangelnder Kapazitäten nicht helfen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen