20.11.2019 13:55 |

Dreimal zugeschlagen

Einbrecher im Gasthaus zu Schloss Hellbrunn

Als Einbrecher entlarvt wurde ein 25-jähriger Salzburger. Der Mann war dreimal ins Gasthaus zu Schloss Hellbrunn in Salzburg eingedrungen un d hatte jeweils die Tageseinnahmen gestohlen.

Der 25-Jährige schlug das erste Mal Anfang August zu. Es folgten zwei weitere Einbrüche. Daraufhin ließ der Betreiber in Kooperation mit der Polizei eine Alarmanlage, die direkt mit den Ermittlern verbunden ist, installieren. Beim vierten Coup löste der Mann schließlich den Alarm aus. Er konnte Minuten später gefasst werden. Die Beute - Bargeld - hatte er dabei. Der Mann war geständig, allerdings nur für zwei Einbrüche. Außerdem nannte er noch den Namen eines Komplizen (22). Als Motiv sprach er von Geldnot. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.