18.11.2019 10:30 |

Tiroler Stubaital

Alko-Lenker (55) landete in Bach und flüchtete

Ein alkoholisierter 55-jähriger Pkw-Lenker ist in der Nacht auf Montag bei Neustift im Stubaital (Bezirk Innsbruck-Land) mit seinem Auto in einen Bach gefahren und anschließend zu Fuß geflüchtet. Rund 25 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Neustift suchten mehrere Stunden lang nach dem Mann. Erst nach drei Stunden meldete sich der 55-Jährige selbst telefonisch bei der Polizei. Der Einheimische war unverletzt sowie alkoholisiert. 

Der 55-Jährige war gegen 21.45 Uhr auf der Stubaitalstraße (B183) mit stark überhöhter Geschwindigkeit taleinwärts gefahren. In einer leichten Linkskurve fuhr er rechts über den Fahrbahnrand hinaus, touchierte einen Leitpflock und streifte dabei auch ein an einer Straßenlaterne angebrachtes Schild. Anschließend kam er links von der Fahrbahn ab und stürzte in den angrenzenden Bach.

Unfallverursacher war alkoholisiert
In der Folge flüchtete der Einheimische zu Fuß taleinwärts. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass er bei dem Unfall auch Verletzungen davongetragen hatte, suchte die Freiwillige Feuerwehr nach dem Mann und verfolgte seine Spuren im Schnee, die Richtung Neustift führten. Nach rund drei Stunden meldete sich der Autofahrer, der bei dem Unfall unverletzt geblieben war, telefonisch bei der Polizei. Ein anschließend durchgeführter Alkotest verlief positiv.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.