07.11.2019 14:00 |

Aktion startete

Poste auch du deine gute Tat

Shitstorm im Internet bekommt neuen Gegenwind: Hilfsorganisationen und Prominente starteten jetzt die große Aktion #dieGuteTat und wollen so wieder mehr Menschlichkeit. Jeder kann besondere Geschichten und Leistungen posten.

Die Initialzündung setzte der frühere Landes-Vize Gerhard Buchleitner. 22 Unterstützer haben sich ihm angeschlossen, Diakonie und Caritas verbreiten das Lauffeuer der guten Taten. Diakonie-Chef Michael König will, dass gute Nachrichten mindestens so schnell Aufmerksamkeit erregen wie schlechte. Junge Kirche und Gewerkschaftsjugend machen mit. Und Johannes Dines (Caritas) betont: „Der Kit der Gesellschaft ist nicht der Egoismus.“

Der Kreis der prominenten Unterstützer ist bunt. Petra Nocker-Schwarzenbacher für Wirtschaft und Tourismus: „Es gehört wieder mehr Menschlichkeit in den Vordergrund. Die Aktion trägt zur Bewusstseinsbildung bei.“ Auch Ex-Ski-Star Alexandra Meissnitzer ist es ein Anliegen, mehr über das Positive zu reden.

Die ersten Heldentaten des Alltags sind schon im Netz (die-gute-Tat.at) zu finden. Die Landjugend organisierte zum Beispiel in Maria Alm eine Stammzellspende. Eine gebürtige Syrerin wurde selbst zur Integrationshelferin.

Jeder ist aufgefordert mitzumachen: #dieGuteTat

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen