Streit um alte Waggons

Waldviertel als Abstellgleis

3,6 Millionen Zugkilometer soll der neue Fahrplan ab der Umstellung am 15. Dezember bringen - obwohl gar keine neuen Gleise verlegt werden. Im Gegenteil steht das Schweinbarther Kreuz im Weinviertel sogar vor dem Aus. Und im Waldviertel werden die neuen „Cityjet“-Garnituren wieder abgezogen. Am Ersatz gibt es Kritik.

„Cityjet“ schon wieder weg - so titelte die „Krone“ bereits im vergangenen Juni. Denn weil die modernen Waggons ab Jahresende in der Bundeshauptstadt benötigt werden, muss man entlang der Franz-Josefs-Bahn auf die Garnituren verzichten. Der Ersatz ist nicht neu, sieht aber so aus: Denn derzeit werden die eigentlich ausgemusterten Doppelstockwagen auf das Cityjet-Design umgespritzt. Auch im Inneren will man sie aufrüsten, heißt es bei den ÖBB - WLAN während der Fahrt und modernere Möblage. Dass es aber genau die Sitze waren, die viele Pendler besonders an den alten „Wieseln“ geschätzt haben, sei nur nebenbei vermerkt.

Eine Bürgerinitiative lässt nun aber mit schwerwiegender Kritik aufhören: „Die Doppelstockzüge sind mit 140 km/h Spitzengeschwindigkeit deutlich langsamer als der Cityjet“, sagt ein Sprecher von „Pro FJB“. Und auch bei der Beschleunigung hätten die neuen alten Waggons das Nachsehen. „Mit der versprochenen Zeitersparnis von einer halben Stunde auf die ganze Strecke wird es also vorerst nichts“, meinen Betroffene. 150 Jahre nach dem Bau der Trasse lässt der nächste große Infrastruktur-Ausbau also weiter auf sich warten.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
4° / 4°
starker Regen
3° / 4°
Schneeregen
5° / 5°
starker Regen
5° / 5°
starker Regen
2° / 2°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen