21.10.2019 08:00 |

Nachnutzung scheiterte

Abriss: Grüne Wiese statt Hallenbad in Alpbach

Acht Jahre nachdem letzte Schwimmer ihre Runden im Alpbacher Hallenbad zogen, folgt nun dessen letztes Kapitel – der Abriss. Finanzielle Notwendigkeiten hatte die Gemeindeführung einst als Schließungsgrund angeführt, da halfen alle Emotionen und eine Unterschriftenaktion nichts. Die Fläche wird wieder grüne Wiese.

Viele Alpbacher und Bewohner der Nachbarorte hatten hier das erste Mal die Schwimmflügel an, der rührige Schwimmverein wurde vor allem von Kindern gestürmt. Der Abriss rührt die Wunden wieder auf, die 2011 bei der Schließung entstanden. Bürgermeister Markus Bischofer musste aber stets die Zahlen im Auge behalten: „Wir hatten 210.000 Euro Verlust pro Jahr. Mit den Einnahmen konnten wir nicht einmal das Personal zahlen.“ Zugespitzt hatte sich die Situation, als eine Generalsanierung notwendig schien und allein die Aufrechterhaltung des Status quo mit rund 6,5 Millionen Euro veranschlagt wurde.

Um Wellnesszentrum wurde es rasch still
Ein Lichtblick erschien im Herbst 2013, als die Firma Schletterer Pläne für ein Gesundheits- und Wellnesszentrum präsentierte. Um das Großprojekt wurde es rasch still und es scheiterte. Ebenso hinfällig wurde die Variante, wonach das Gebäudehülle für ein Veranstaltungszentrum genutzt werden soll. Der Gemeindeführung war der Pachtzins des Grundeigentümers zu hoch.

Keine neue Bebauung
Nun fuhren schwere Maschinen auf, die Hälfte des Baus ist abgerissen. „Der Voranschlag beläuft sich auf 250.000 Euro“, sagte Bischofer. Die Fläche wird nun Freiland, eine neue Bebauung ist für längere Zeit vom Tisch.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
3° / 8°
starker Regen
1° / 4°
starker Regen
2° / 7°
starker Regen
1° / 4°
starker Regen
1° / 6°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen