Gehaltsprotest

Irre! Spieler bleiben vier Minuten einfach stehen

Kuriose Szenen ereigneten sich am Samstag in der mexikanischen Liga. Beim Duell zwischen Veracruz und Tigres, verweigerten die Spieler der Heimmannschaft die ersten vier Spielminuten. Der Grund für den Protest: ausstehende Gehaltszahlungen.

Vier Minuten lang standen die Spieler vom mexikanischen Erstligisten Veracruz einfach auf dem Spielfeld herum. Sie bewegten sich keinen Schritt. Mit dieser Aktion protestierten sie gegen die Klubführung. Diese schuldet den Spielern nämlich noch das Gehalt der vergangenen Monate. 

Gegner nutzt Protest schamlos aus
Die gegnerische Mannschaft Tigres zeigte kein Verständnis für den Protest und nutzte die Situation ungeniert aus. Innerhalb der Protestminuten erzielte die Mannschaft zwei Tore. Am Ende gewann sie mit 3:1. Besonders frech: Der ehemalige französische Nationalspieler Andre-Pierre Gignac erzielte in dieser kuriosen Spielsituation sein insgesamt 100. Tor in der mexikanischen Liga.

Veracruz-Besitzer Fidel Kuri sagte nach dem Spiel: „Ich schäme mich für die Fans. Wir sind einmal mehr der Witz der ganzen Nation, mit dieser Aktion vielleicht sogar der ganzen Welt.“ Nachsatz: „Auch wenn es nicht angekündigt war, hatten die Spieler das Recht diese Nachricht zu senden.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.11.
16.11.
21.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV Mattersburg II
19.00
FC Marchfeld Donauauen
Bruck/Leitha
19.00
ASK Ebreichsdorf
Wiener Sportklub
19.30
FC Mauerwerk
Admira Wacker II
19.30
SK Rapid Wien II
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
14.00
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
15.00
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
17.00
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
18.00
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen