19.10.2019 06:00 |

Bis zu 25 Grad

Der „Sommer“ im Herbst lässt Bäume erblühen

25,5 Grad in Mariazell, Apfelbäume, die blühen, und Hornissen, die herumschwirren: Die steirische Natur und Tierwelt sind im Ausnahmezustand! Eine Hochdruckfront und eine „festgefahrene“ Wetterlage sind für diesen „Sommer“ im Herbst verantwortlich; die Rasenmäher dürfen auch noch nicht in Winterruhe.

Lustig, wenn eine warme Wetterlage „festgefroren“ ist - aber so nennen es manche Experten. Das heißt, dass uns Steirer auch in den nächsten Tagen warme Luft und Sonnenschein wärmen wird. Ausschlaggebend dafür ist ein (namenloses) Hoch, mit dem warme Luft aus dem Mittelmeerraum zu uns geschaufelt wird.

Mehr als 25 Grad in Mariazell
Die Oktober-Temperaturen liegen bislang ein Grad über dem Schnitt. An den Höchstwerten sieht man es deutlich: Mariazell bereitete Wallfahrern am 14. Oktober mit 25,5 Grad buchstäblich einen warmen Empfang, Mooslandl kam am 15. 10. auf 25,3 Grad, Bad Radkersburg am 2. auf 25.

„Föhnwind ,Jauk’ begünstigt die sommerlichen Temperaturen zusätzlich“, so Ubimet-Fachmann Nikolas Zimmermann. „Die Nebelneigung ist aber derzeit auch höher.“

Rasenmäher bleibt im Einsatz
Die Natur reagiert ebenfalls: „Manche Pflanzenarten wachsen gleich weiter wie im Sommer“, weiß Johannes Gepp, Präsident des Naturschutzbundes. „Wir haben extra Markierungen angebracht. Fazit: Rosen sind bis zu 30 Zentimeter in den letzten drei Wochen gewachsen, Gräser auch.“ Die Rasenmäher haben also noch keine Winterruhe.

Und vieles spielt „verrückt“: „Im Gebirge, wo auch schon Schnee liegen könnte, blüht regional zigtausendfach der Enzian.“ Oder: „Apfelbäume blühen, Nussbäume treiben aus.“

Kastanienbäume blühen
Auch in Graz blühen die Kastanienbäume - „das hat aber zusätzliche Ursachen. Oft sind es Schädlinge. Und dann können diese Bäume durch die Straßenbeleuchtung Tag und Nacht nicht mehr unterscheiden und reagieren aus der Norm“.

Schädlinge sterben nicht ab. Und die Hornissen und Wespen, wo das Arbeiterinnenvolk schon erfroren sein könnte, schmatzt noch fest am Fallobst.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
5° / 11°
stark bewölkt
5° / 11°
wolkig
4° / 12°
wolkig
4° / 11°
stark bewölkt
2° / 10°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen