„Sicherheit geht vor“

Schilderwald im Park: Eltern und Kinder sprachlos

Im gesamten Schlossbereich von Vösendorf, Bezirk Mödling, gilt neuerdings für Radler absolutes Fahrverbot, da die Wege angeblich zu schmal sind. Die Beschilderung sowie das Vorgehen der Behörde wirkt ein wenig übertrieben, so der Vorwurf von Bürgern. Auf dem Parkgelände befindet sich immerhin auch ein Kindergarten samt großem Spielplatz. Eltern und Sprösslinge sind wenig erfreut.

„Die Tafeln sind schon für den Winter. Das sind Slalom-Stangen, damit wir endlich auch in Vösendorf ein Rennen austragen können“, so lautet einer von vielen hämischen Kommentaren zur neuen Beschilderung im Schlosspark von Vösendorf. Der Hintergrund ist jedoch weniger amüsant. Denn sollte sich ein Fahrradfahrer verletzen oder dadurch jemand anderer zu Schaden kommen, wäre die Gemeinde haftbar, erklärt ein Verwaltungsbediensteter. So schritt nun Bürgermeisterin Andrea Stipkovits zur Tat und erließ ein absolutes Fahrverbot.

Die Umsetzung dürfte jedoch holprig laufen. Im Umkreis von wenigen Metern stehen gleich mehrere teure Schilder und weisen auf den rigorosen Radlerstopp hin. Die Opposition reagiert fassungslos: „Diese Verordnung ist völlig unverständlich. Im Schlosspark befinden sich ein Kindergarten und ein großer Spielplatz. Die Kleinen kommen mit Rädern und Rollern, das wurde jetzt von der Bürgermeisterin untersagt.“

Die „Krone“ schaute sich die Lage auch vor Ort an: „Diese Lösung entspricht dem Zustand der Gemeinderegierung“, schüttelt ein Passant den Kopf.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
11° / 14°
bedeckt
11° / 16°
bedeckt
11° / 15°
bedeckt
11° / 17°
stark bewölkt
9° / 14°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter