10.10.2019 05:50 |

„Vorbild für Kinder“

Sara Kulka: Nackt-Protest auf Instagram

Sara Kulka hat schon in der Vergangenheit immer wieder mit Still-Fotos und freizügigen Aufnahmen für Diskussionen gesorgt. Mittlerweile hat die 29-jährige Ex-„Germany‘s next Topmodel“-Kandidatin die Anfeindungen mancher Leute so satt, dass sie sich auf Instagram gerade auf ganz spezielle Weise zur Wehr setzt. In einem Nackt-Posting stellt sie klar, was sie von den Hatern hält.

„Als Mutter muss man sich doch nicht so zeigen!“, beginnt Sara ihr emotionales Posting, zu dem sie ein Schwarz-Weiß-Foto veröffentlichte, für das sie sich völlig hüllenlos auf einer Fensterbank rekelte. Sara, die verheiratet und Mutter zweier Töchter ist, trifft mit ihrem Plädoyer an die Selbstbestimmtheit der Frau bei vielen ihrer Fans einen wunden Punkt. Innerhalb kürzester Zeit erntete sie für diese Nachricht mehr als 14.500 Likes.

„Ich bin glücklich verheiratet und habe zwei wundervolle Kinder, aber bedeutet das auch automatisch, ich darf nicht mehr über mich und über meinen Körper entscheiden und muss das anziehen und mich so präsentieren, wie es die Gesellschaft von einer verheirateten Mutter erwartet?“, fragte sie in ihrem Protest-Schreiben weiter. „Bin ich nicht eher ein Vorbild, wenn ich meinen Kindern vorlebe, dass, egal was sie im Leben machen, sie nur sich selber gefallen müssen und selbstbestimmt über sich und ihren Körper entscheiden können?“

Bei ihren Followern erntete die Ex-„Germany‘s next Topmodel“-Beauty für diese deutliche Botschaft haufenweise Lob. „Mega-Foto. Und du kannst so stolz auf dich sein. Du bist ein Wahnsinns-Vorbild. Nicht nur für deine Kinder, ich denke für ganz viele Frauen. Mich eingeschlossen“, oder „Wunderschönes Bild und Text“, heißt es neben dem Posting. Auch andere Promi-Ladies wie Danni Büchner oder Natalia Osada schließen sich dem positiven Feedback in den Kommentaren an und kommentierten den Beitrag mit Herz-Emojis.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter