22.09.2019 16:06 |

Bis nach Eibiswald

Mit Oldtimer-Fahrzeugen 1000 Kilometer gefahren

Eine Partie von Freunden aus dem deutschen Bundesland Brandenburg weilt zurzeit in Eibiswald - und legte die weite Strecke in 29 Stunden mit Oldtimer-Feuerwehr-Fahrzeugen zurück. Die Geschichte dieser außergewöhnlichen Reise führt zurück in die düstere Zeit des Zweiten Weltkriegs.

„Johann Salzger, ein Sohn vom Hof vulgo Scheller aus Oberlatein, ist nach dem Krieg in Ostberlin geblieben“, erzählt Franz Mally aus Eibiswald, der gemeinsam mit Franz Wechtitsch den Aufenthalt organisiert hat. „Mein Vater wurde im Krieg verwundet“, berichtet Sohn Peter Salzger. „Als Berlin bombardiert wurde, hat man ihn ins Lazarett nach Blankensee gebracht.“ Später hat er die Liebe fürs Leben gefunden.

Im Herzen ein Österreicher
Johann Salzger ist nicht mehr am Leben, aber sein Sohn Peter ist im Herzen ein überzeugter Österreicher geblieben. Das hat er bei seinen Besuchen - es gibt noch Verwandte in Eibiswald - bereits wiederholt bewiesen. Nun ist sein Lebenswunsch, mit seiner privaten Feuerwehr-Oldtimer-Flotte in die Heimat seines verstorbenen Vaters zu reisen, in Erfüllung gegangen.

29 Stunden lang war die Gruppe aus dem Landkreis Teltow-Fläming unterwegs, knapp 1000 Kilometer wurden mit den Oldtimerfahrzeugen zurückgelegt. Die einstigen Einsatzfahrzeuge sind zwar nicht mehr offiziell im Dienst, aber noch allesamt gut in Schuss.

Am Montag geht es zurück
Familie Wechtitsch lud zu einer Buschenschankjause ein. Auch bei der Übergabe des neuen Rüsthauses der Freiwilligen Feuerwehr Eibiswald am Samstag schauten die Gäste aus Deutschland vorbei. Am Montag geht es wieder zurück in Richtung Heimat.

Josef Fürbass, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
9° / 20°
wolkig
7° / 20°
wolkig
8° / 21°
heiter
10° / 17°
bedeckt
7° / 18°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter