22.09.2019 11:13 |

Heikle Heli-Bergung

Freunde mussten in enger Felsnische übernachten

Der Steinerweg in der Dachstein-Südwand ist eine der bekanntesten Kletterrouten Österreichs. Seine Schwierigkeit unterschätzten zwei Steirer - einem 50-Jährigen ging die Kraft aus, weswegen die Freunde die ganze Nacht in der Wand verbringen mussten. Samstagfrüh wurden sie aus ihrer misslichen Lage befreit.

„Die Tour ist eine ganz große Unternehmung“ - so wird der Steinerweg in der berühmten Dachstein-Südwand in Kletterratgebern beschrieben. Mindestens zehn Stunden lang dauert die Absolvierung, welche nur in bester körperlicher Verfassung zu meistern ist.

Kondition und die Kraft ließen nach
Diese Ansprüche dürften zwei Steirer unterschätzt haben: Sie starteten das Abenteuer zwar zeitig Freitagfrüh. Einer der beiden Freunde konnte konditionell und kraftbedingt aber nicht mit dem anderen mithalten. So dauerte die Klettertour länger als geplant. Als die Dunkelheit hereinbrach, beschlossen die beiden Männer, in einer kleinen Nische auf 2700 Metern Seehöhe zusammengekauert in der Wand zu biwakieren.

Am nächsten Morgen wollten sie es noch einmal probieren, doch der Alpinist war immer noch zu schwach. Zudem mangelte es an adäquater Kleidung, ihnen war deswegen eiskalt. Sie beschlossen, einen Notruf abzusetzen.

Bergung mit einem 110 Meter langen Tau
Die Crew des Rettungshubschraubers „Christophorus 14“ rückte bei Prachtwetter an. Einmal mehr bewies das Team seine Fähigkeiten: Knapp an der Wand entlang schwebte der Hubschrauber, vorsichtig ließ der Pilot seine Flugretter am 110-Meter-Tau zu den unverletzten, aber unterkühlten Alpinisten herab und flog sie anschließend ins Tal.

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
8° / 20°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter