Ab heute abrufbar

Parlament startet Podcast und Erklärungsvideos

Das Parlament setzt auf neue Medien. Vor kurzem wurde eine eigene Mediathek auf der Website implementiert. Das audiovisuelle Angebot wird nun durch einen Podcast und Videoproduktionen mit Bildungscharakter ergänzt. Plenardebatten können so nun auch als Video-on-Demand verfolgt und jederzeit abgerufen werden.

„Unser Zusammenleben wird von Trends wie Globalisierung und Digitalisierung bestimmt. Das Parlament muss sich diesen globalen Entwicklungen stellen und vor allem in der Kommunikation neue Wege beschreiten“, so Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka. Mit den neuen Angeboten soll mit der Entwicklung Schritt gehalten werden, um möglichst viele Menschen zu erreichen. 

Erste Folge des Podcasts online
Die erste Folge des Parlaments-Podcasts ist ab heute online abrufbar. Sie rückt den Alltag der Bediensteten der Parlamentsdirektion in den Vordergrund und erzählt von den Tätigkeiten der Mitarbeiter. Die zweite Ausgabe folgt am 23. September 2019 und wird sich mit der Wahl beschäftigen. Gehört werden kann „Parlament erklärt“ nicht nur über die Mediathek - die Folgen sind auch via iTunes, Google, Spotify und weitere Podcast-Clients verfügbar.

Neues Erklärvideo setzt auf Wissensvermittlung
Auf kompakte Wissensvermittlung setzt auch das neue Erklärvideo des Parlaments. In drei Minuten werden die Ursprünge des Wahlrechts beleuchtet sowie veranschaulicht, wie Parlamentarismus und Demokratie funktionieren. Angesehen werden kann das animierte Video ebenfalls über die Mediathek des Parlaments.

September 2019

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

 City4U
City4U
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.