06.09.2019 17:00 |

Nix wie los

Faltegartenköpfle: Kleiner Gipfel, ganz groß!

Der Spätsommer legt zwar eine Künstlerpause ein, der Aussichtsgipfel Faltegartenköpfle ist freilich fast ein Allwetterberg. Und in der Feldringalm kann man fein einkehren.

von der Inntalautobahn bei Silz zeigt sich das Gipfelchen (2184 m) samt Kreuz südlich über uns gleich neben der Hochspannungsleitung. Wir starten die Tour jedoch nicht im Inntal sondern am Haiminger Sattele (1690 m).

„Dieses Gelände ist mit Sensoren und Video überwacht“: Diese „Ansage“ auf einer Tafel beim Ausgangspunkt erinnert an einen Überwachungsstaat. Wir lassen uns aber davon die Freude nicht verderben.

Vom Parkplatz führt zunächst ein Forstweg im lichten Wald sanft nach Osten. Knapp vor dem Etappenziel Feldringalm leitet der Weg dann in zwei Kehren nach oben zu der Einkehr im freien Gelände.

Für eine Rast scheint es noch viel zu früh, deshalb wandern wir ohne Zwischenstopp auf einem Steig weiter zum Faltegartenköpfle. Der zieht am Beginn im Wald empor und verläuft in der Folge gemütlich im freien Almgelände hinauf – inklusive Direktblick über die Feldringer Böden zum Pirchkogel. In diesem Gebiet wünschen sich Kühtai und Oetz ja einen Zusammenschluss der Liftanlagen.

Bald zeigt sich linker Hand unser kleiner Gipfel mit dem modernen Kreuz. Der Schlussanstieg erfolgt nach einer Linksschleife von Osten her, die letzten Meter verlaufen über einen breiten Grat. Unter uns breitet sich das mittlere Oberinntal aus, im Westen schauen wir bis zum Verwall mit dem Hohen Riffler. Karwendel, Acherkogel, Ötztaler und Lechtaler Alpen sowie die Mieminger Kette „ergänzen“ unter anderem das bemerkenswerte Panorama.

Wer genug gesehen hat, macht sich entlang der Aufstiegsroute wieder auf den Retourweg – wohl inklusive Einkehr in der Feldringalm.

PS: Manche Getränkepreise hier haben übrigens etwas Luft – nach unten!

Factbox:

Talort: Haiming (670 m)

Ausgangspunkt: Sattele (1690 m) - Übergang von Haiming nach Ochsengarten; gebührenpflichtiger Parkplatz (3 Euro)

Strecke: Forstweg, Steig

Voraussetzung: Grundmaß an Kondition

Kinder: ab 2 Jahren

Ausrüstung: festes Schuhwerk

Mountainbuggy: bis zur Feldringalm

Einkehrmöglichkeit: Feldringalm (1888 m), je nach Witterung bis 27. Oktober täglich geöffnet, T 0699/13375294 bzw. 0699/13375291

Besonderheit: Beim Faltegartenköpfle (2184 m) handelt es sich um einen auf sehr einfachem Weg erreichbaren Aussichtsgipfel, der auch bei schlechteren äußeren Verhältnissen bestiegen werden kann.

Anreise mit Öffis: für Wanderer nicht geeignet

Höhenunterschied: ca. 500 Höhenmeter

Länge: ca. 8 Kilometer (Parkplatz-Gipfel-Parkplatz)

Gehzeit: ca. 1 3/4 Std. bzw. ca. 1 1/2 Std. (Auf bzw. Abstieg); ca. 45 Minuten Parkplatz-Feldringalm

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
13° / 20°
stark bewölkt
12° / 20°
stark bewölkt
12° / 17°
bedeckt
11° / 20°
wolkig
10° / 23°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter