Im Himberg:

Großbrand fordert Feuerwehren

Sieben Wehren mussten Samstagnachmittag zu einem Brand in einer Müllentsorgungsfirma in Himberg im Bezirk Bruck an der Leitha ausrücken.

Aus vorerst ungeklärter Ursache In Brand geraten war Abfall auf dem Gelände einer Müllentsorgungsfirma in Himberg. Die ersteintreffende Feuerwehr aus der Gemeinde forderte rasch Verstärkung an. Insgesamt standen die Wehren Himberg, Pellendorf, Ebergassing Ort, Maria Lanzendorf, Schwechat und Leopoldsdorf mit mehreren Dutzend Florianis im Einsatz.

Unter schwerem Atemschutz drangen die Angriffstrupps mit den Löschschläuchen auf das brennende Areal vor. „Die Situation war herausfordernd, weil es in den riesigen Müllhaufen brannte und wir sie Schritt für Schritt abtragen mussten, um überhaupt löschen zu können“, schildert einer der Helfer. Wie in solchen Fällen üblich, stand auch das Rote Kreuz mit zwei Rettungsfahrzeugen - eines aus Biedermannsdorf und eines aus Schwechat - vor Ort in Bereitschaft.

Die Löscharbeiten dauerten noch bis in die späten Nachtstunden.

„Die Verpflegung der eingesetzten Kameraden übernahm die Feuerwehr Pellendorf, welche parallel zum Einsatz ihr Feuerwehrfest hatte. Sensationell wurden die Kameraden an der Einsatzstelle mit einem Spanferkel verköstigt“, heißt es vom Feuerwehrkommando in Himberg.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Von Coach Nagelsmann
Entwarnung bei Laimer: „Nichts Dramatisches“
Fußball International
Top-Banker als Mörder?
Mord in Edlitz: Tiefer Fall des „Herrn Direktor“
Niederösterreich
Nach Auftaktniederlage
Ancelotti tröstet Klopp: „Dann gewinnst du die CL“
Fußball International
Öffentlich oder Privat
Ihre Erfahrungen am täglichen Arbeitsweg
Community
Niederösterreich Wetter
12° / 18°
heiter
12° / 18°
heiter
11° / 18°
heiter
13° / 18°
heiter
8° / 15°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter