28.08.2019 09:00 |

Kuriose Challenge

Kuss mit einer Kuh als „Spaßaktion“ im Internet

Die Vorfälle häufen sich, aber auch unnötige Hysterie mischt sich mancherorts dazu. Erlebt zuletzt im Bereich des Möserer Sees, wo Badegäste fluchtartig ihre Sachen packten, weil Jungkühe (ohne Mutterkuh) auftauchten. Trotz aller Warnungen und Regeln zum richtigen Umgang mit Kühen verhalten sich viele Wanderer falsch.

Zuletzt sorgte eine „Spaß-Aktion“ bei Landwirten und Touristikern für Kopfschütteln. Mehrere Influencer hatten kürzlich im Internet aufgerufen, an der #KuhKussChallenge für einen guten Zweck teilzunehmen. Das Ziel war es, ein Foto vom Küssen einer Kuh zu posten. Recht viel dümmer gehts wohl nicht mehr.

„Almen und Weiden sind keine Streichelzoos“ wurde von der Politik, der Landwirtschaftskammer, vom Alpenverein und Naturschutzbund mehrfach gewarnt. Unbelehrbare nähern sich trotzdem immer wieder den Herden an. Mehrfach wurden auch Regeln für das richtige Verhalten gegenüber Kühen aufgestellt. So sollte man den Kontakt vermeiden, sicheren Abstand halten, die Tiere keineswegs füttern und selbstverständlich auch nicht erschrecken.

Hunde stets anleinen
Beim Passieren einer Kuhherde ist ruhiges Verhalten angesagt. Besonders bei Mutterkühen, denn diese schützen ihre Kälber. Hunde müssen stets angeleint sein. Steht allerdings ein Angriff bevor, heißt es loslassen. Man soll immer auf den Wanderwegen bleiben und die Zäune beachten. Wenn sich Weidevieh nähert, heißt es großzügig Ausweichen.

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 20. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.