Deal ist perfekt

Hütter schwärmt: „Seine Tor-Quote ist unglaublich“

Bas Dost geht ab sofort für Eintracht Frankfurt auf Torejagd. Der vom Vorarlberger Adi Hütter gecoachte deutsche Fußball-Bundesligist verpflichtete den 30-jährigen niederländischen Stürmer am Montag von Sporting Lissabon und stattete ihn mit einem bis Ende Juni 2022 gültigen Vertrag aus. Hütter freut sich über mehr „Größe“ und „Wucht“ in der Frankfurter Offensive. Aber sehen und hören Sie selbst - oben im Video.

Jetzt ist der Deal fix! Wunschstürmer Bas Dost absolviert am Montag den Medizincheck bei Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt und unterschreib danach einen bis Juni 2022 gültigen Vertrag. Vergangene Saison kam Dost in 35 Pflichtspielen auf 23 Tore. Für den Angreifer ist es eine Rückkehr nach Deutschland, nachdem er zwischen 2012 und 2016 für den VfL Wolfsburg im Einsatz war. Dost soll den Abgang von Sebastien Haller vergessen machen. Bei Frankfurt trifft er mit Martin Hinteregger auch auf einen ÖFB-Teamspieler.

Eigentlich sollte Dost zu Wochenbeginn am Main vorgestellt werden. Als Ablösesumme waren knapp zehn Millionen Euro im Gespräch. Sporting bestätigte bereits die „grundsätzliche Einigung“ mit der Eintracht. Bei Frankfurt soll Dost, der von 2012 bis 2016 für den VfL Wolfsburg aktiv war und 36 Tore in 85 Bundesliga-Einsätzen erzielte, die Verkäufe von Sebastien Haller (West Ham United) und Luka Jovic (Real Madrid) kompensieren.

Trainer Adi Hütter freute sich am Sonntag bereits: „Da bekommen wir sicherlich einen Spieler, der mit seiner Größe und Wucht weiß, wo das Tor steht“, sagte er. Ob es noch weitere Bewegungen im Kader der Eintracht geben könnte, etwa über einen Transfer von Ante Rebic wird derzeit noch spekuliert, ließ Hübner derweil offen. „Jetzt machen wir erstmal Bast Dost fertig und dann schauen wir mal“, sagte er. Das Transferfenster in der Bundesliga schließt am 2. September.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)