24.08.2019 16:18 |

Schaffnerin verletzt

Schwarzfahrerin (53) bei Kontrolle ausgerastet

Die Kontrolleure in den Öffis sind ja einiges gewöhnt. Doch der Fall einer 53-jährigen Russin brachte am Freitag das Fass zum Überlaufen. Als die Frau, die mit einem Zug der ÖBB unterwegs war, am Bahnhof Wien-Süßenbrunn nach ihrem Fahrschein gefragt wurde, attackierte eine Kontrolleurin.

Zu dritt waren die Mitarbeiterinnen am Montagnachmittag auf ihrer Kontrollfahrt unterwegs, als sie am Bahnhof Süßenbrunn auf die 53-jährige Russin trafen und sie routinemäßig nach ihrem Fahrschein fragten. Doch die Dame konnte kein Zug-Ticket vorweisen. Anstatt die Strafe fürs Schwarzfahren zu akzeptieren, sah sie plötzlich Rot, begann zu schimpfen.

Arm umgedreht
Dabei wurde sie so wütend, dass sie auf das Kontrollorgan losging. Sie attackierte die Frau, griff nach ihrer Hand, drehte ihr den Arm um. Diese erlitt durch die Attacke Riss-Quetschwunden und Prellungen an der linken Hand und musste in weiterer Folge von der alarmierten Rettung in ein Krankenhaus gebracht werden. Dort musste die Kontrolleurin in weiterer Folge erstversorgt werden. In der Zwischenzeit wurde die Russin von der Polizei festgenommen.

Auch gegenüber den Beamten war die Schwarzfahrerin überhaupt nicht einsichtig, sondern zeigte sich erneut äußerst aggressiv. Nach erfolgter Einvernahme verfügte die Staatsanwaltschaft Wien Anzeige auf freiem Fuß.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter