16.08.2019 15:10 |

Steckte in Weiderost

Feuerwehr-Team befreit Pferd aus misslicher Lage

Auf einem Waldweg im steirischen Mitterberg ist am Donnerstag ein Pferd in einem Weiderost stecken geblieben. Die Feuerwehr rückte aus und rettete das Tier.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Feuerwehrleute als Retter in höchster Not! Am Donnerstag um 14.09 Uhr wurde im obersteirischen Mitterberg die Alarmsirene ausgelöst, weil in der Dorfer Schlucht ein Pferd mit den Hinterläufen in einem Weiderost stecken geblieben war.

Hydraulisches Gerät im Einsatz
Acht Einsatzkräfte waren vor Ort, neun kamen aus Gröbming dazu, und gemeinsam wurde das Problem im Beisein eines Tierarztes bravourös gelöst. Mit einem hydraulischen Rettungsgerät spreizten die Helfer den Weiderost auf und befreiten das Pferd aus seiner misslichen Lage. Es blieb unverletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-2° / 4°
bedeckt
-0° / 4°
bedeckt
-4° / 4°
bedeckt
0° / 4°
Schneeregen
-2° / 3°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)