10.08.2019 11:02 |

Gutes Ende

Vermisster Wanderer (59) in Eisenerz gefunden

Freitagabend wurde eine Suchaktion nach einem vermutlich in eine alpine Notlage geratenen 59-jährigen Wiener gestartet, die jedoch erfolglos abgebrochen werden musste. Am Samstag schließlich die erleichternde Nachricht: Der Mann wurde am Samstag im Bereich des Rauchenkogels unversehrt aufgefunden. 

Seit Freitagabend wurde in Eisenerz nach einem 59-Jährigen aus Wien gesucht: Er wollte eine Wanderung vom Gsoll Richtung Gerhartsbachsattel und weiter zur Pfaffingalm unternehmen. Gegen 17 Uhr hätte er seine Familie bei der Gsollhütte treffen sollen, wo er aber nicht eintraf. Gegen 19 Uhr erstattete sein Sohn Anzeige, sogleich startete eine groß angelegte Suchaktion. Diese blieb vorerst aber erfolglos und musste in der Nacht auf Sonntag eingestellt werden. 

Nacht in Notbiwak verbracht
Samstagfrüh wurde sie fortgesetzt und endete erfolgreich: Der Wiener konnte im Bereich des Rauchkogels unversehrt aufgefunden werden. Er war in den späten Abendstunden in unwegsames Gelände geraten, verirrte sich und verbrachte in einem Notbiwak die Nacht. Per Hubschrauber wurde er ins Tal gebrach.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen