08.08.2019 07:37 |

Nächtlicher Einsatz

Mehrere Explosionen bei Stallbrand in Tirol

Sirenengeheul in der Nacht auf Donnerstag in Hart im Tiroler Zillertal! Ein Stall bzw. Wirtschaftsgebäude brannte lichterloh, im Inneren kam es zu mehreren Explosionen. Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig. Weder Tiere noch Menschen wurden verletzt.

Der Stall befindet sich im Bereich des Giessenweges, das Flammeninferno brach gegen 1.15 Uhr aus. Durch den Brand kam es zu mehreren Explosionen. Aufgrund dessen und eines anfangs drohenden Einsturzes des Gebäudes gestalteten sich die Löscharbeiten vorerst schwierig.

Weder Tiere noch Menschen verletzt
Die Florianijünger schafften es dennoch, die Flammen unter Kontrolle zu bringen, auch ein Übergreifen des Brandes konnten sie verhindern. „Laut derzeitigem Ermittlungsstand befanden sich keine Tiere im Gebäude, auch keine Menschen wurden verletzt beziehungsweise gefährdet“, heißt es vonseiten der Polizei. 

Erheblicher Sachschaden
Am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Hart, Bruck, Fügen und Schlitters mit insgesamt 65 Florianijüngern und zehn Fahrzeugen. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leipziger „Sorgen“
RB: 75 Millionen auf der Bank und Schick in Sicht
Fußball International
„War egozentrisch“
Ex-Teamkollege lässt kein gutes Haar an Ronaldo
Fußball International
SGE-NADA-DFB-Schweigen
Kontrolle! Hinteregger musste zum Doping-Test
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tirol Wetter
13° / 20°
einzelne Regenschauer
12° / 20°
leichter Regen
12° / 18°
Regen
12° / 20°
einzelne Regenschauer
15° / 22°
starker Regenschauern

Newsletter