07.08.2019 14:47 |

Krimi-Komödie

„Der unverhoffte Charme des Geldes“

Es beginnt als blutiger Krimi mit einigen Toten und endet mit einem Plädoyer für mehr Menschlichkeit: Dazwischen passiert eine ganze Menge in der Thrillerkomödie „Der unverhoffte Charme des Geldes“, dem neuen Film des kanadischen Oscar-Preisträgers Denys Arcand („Die Invasion der Barbaren“). Im Mittelpunkt der Turbulenzen steht der vom Leben abgehängte Kurierfahrer Pierre-Paul Daoust (Alexandre Landry), dem plötzlich eine gewaltige Summe Geldes vor die Füße fällt.

Was macht der eingefleischte Kapitalismuskritiker jetzt mit dem unverhofften Reichtum? Zumal die ganze Sache nicht ungefährlich ist, denn das schmutzige Geld gehört knallharten Gangstern, die über Leichen gehen. Aber mit Hilfe eines aus dem Knast entlassenen Finanzgenies und einer Escort-Lady, in die er sich auch noch verliebt hat, versucht Pierre-Paul allen ein Schnippchen zu schlagen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter