04.08.2019 06:00 |

„Krone“-Sommergespräch

Ingrid Thurnher: „Ich träume von Luft-Taxis“

ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher (57) im Sommergespräch mit der „Krone“ über Perspektiven, grüne Daumen und digitale Diäten.

„Krone“:Sie haben sich die Garten Tulln für unser Sommergespräch ausgesucht.
Ingrid Thurnher: Ja, manchmal tut’s ganz gut, wenn man sich ein bisschen erdet, und das kann man hier hervorragend. Wenn man ständig in seinem eigenen Saft brät, Gedanken immer auf die gleiche Weise durchwälzt, dann ist es nicht schlecht, einmal einen Schritt zurückzutreten und von einer anderen Perspektive auf das Geschehen zu blicken.

Wie erden Sie sich denn?
Schon allein, indem ich ein paar Kräuter, Sträucher und Tomaten auf der Terrasse kultiviere und den ganzen Sommer über jeden Morgen um 6 Uhr in der Früh rausgehe und schaue, ob’s tatsächlich wächst.

Haben Sie einen grünen Daumen?
Wenn, dann geerbt. Denn ich bin mit einer gärtnerisch sehr begabten Mutter aufgewachsen, die uns Kinder mit allem versorgt hat, was man gemüsetechnisch so braucht. Rückblickend ist ein bisschen Neid auf ihr Talent und ihre Möglichkeiten schon immer da.

Kochen Sie auch daheim?
Ja, natürlich!

Jeden Tag?
(lacht) Einmal im Monat ungefähr. Aber dann mit großer Leidenschaft.

Normalerweise stellen Sie ja die Fragen. Ist das jetzt für Sie eine blöde Situation?
Ja, ganz genau!

Wenden Sie jetzt auch bei mir die rhetorischen Tricks der Politiker an?
Haben Sie das Gefühl, ich habe mir das angeeignet und weiche nun Ihren Fragen wie ein Politiker aus?

Ich bin mir nicht sicher.
(lacht) Sehen Sie, das war jetzt nicht schlecht, oder? Ich habe Ihnen gleich eine Gegenfrage gestellt. Aber Sie haben schon recht. Man wird wohl ein bisschen von dem Bazillus angesteckt, dass man Fragen so beantwortet, dass man die eigene Botschaft durchbringt.

Schalten Sie auch mal ganz ab und legen das Handy weg?
Nein, das würde mich total nerven. Ich kann schon auch sagen: Das ist jetzt nicht so wichtig. Es gibt Leute, die machen eine digitale Diät. Ich brauche mein Handy nicht abzudrehen, um runterzukommen.

Haben Sie eine gute Urlaubslektüre für mich?
Ich bin ein Hörbuchfreak, höre gerade „Homo Deus“ von Yuval Noah Harari. Ein großartiges Buch über die Leistungen und Errungenschaften der Menschheit.

Sind Sie technikaffin?
Ja, schon! Wissen Sie, was mich am meisten aufregt? Das sind die technischen Errungenschaften, die ich nicht mehr erleben werde. Das zipft mich richtig an.

Wovon träumen Sie?
Von Luft-Taxis! Das würde ich gerne ausprobieren.

Interview: Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich

Newsletter