02.08.2019 19:05 |

Baustart erfolgt 2020

Neues Haus für Tierschutz im Pinzgau

Die geplante Einrichtung in Bruck an der Glocknerstraße soll künftig Platz für 30 Katzen, einige Hunde sowie für andere ausgesetzte Kleintiere bieten. Errichtet wird sie auf dem Areal des Caritasdorfes St. Anton, das den Grund zur Verfügung stellt. Die Baukosten, zu denen es noch keine Angaben gibt, übernimmt das Land.

„Das ist der ideale Standort, um dieses Vorhaben zu realisieren“, waren sich Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) und Caritasdirektor Johannes Dines bei einer Begehung vor Ort einig.

Das neue Tierschutzhaus entsteht in einem nicht mehr genutzten Glashaus. Baustart soll im kommenden Jahr sein. In St. Anton leben 68 Kinder und Erwachsene mit Behinderung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)