01.08.2019 08:53 |

Entscheidung revidiert

Mutmaßliche Dschihadisten wieder im Gefängnis

14 mutmaßliche Dschihadisten mussten im Vorjahr aus der Untersuchungshaft in Graz entlassen werden. Die Staatsanwaltschaft benötigte laut dem Oberlandesgericht zu lange für die Anklageerhebung. Diese Entscheidung wurde nun revidiert – 12 Terrorverdächtige sitzen ab sofort wieder in der Justizanstalt.

Große Empörung machte sich vor einem Jahr landesweit breit: 14 Terrorverdächtige, gegen die seit Jänner 2017 ermittelt wird, mussten aus der Untersuchungshaft entlassen werden. Grund: Das Oberlandesgericht hatte entschieden, dass die Staatsanwaltschaft zu lange für die Anklageschrift benötigt hätte.

Terrorverdächtige wieder festgenommen
Diese Entscheidung wurde nun revidiert, 13 mutmaßliche Salafisten und Islamisten erneut zur Festnahme ausgeschrieben. Für einen Hauptverdächtigen klickten am vergangenen Wochenende die Handschellen, die anderen – acht Männer und drei Frauen – wurden am Mittwoch in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert. Dort werden sie unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen bewacht.

Ein weiterer verdächtiger Mann ist allerdings untergetaucht, Ermittler vermuten ihn in der Türkei.

Untersuchungshaft verhängt?
Ob über die Tatverdächtigen die Untersuchungshaft verhängt wird, war zu Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch unklar. Die Befragungen liefen am Mittwoch den ganzen Tag lang, bestätigte die Sprecherin des Landesgerichts Graz auf Anfrage der „Steirerkrone“.

Anzunehmen ist allerdings, dass im Falle der U-Haft wieder Beschwerde beim Oberlandesgericht eingereicht wird.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Leipzig vs. Frankfurt
Deutsche Liga: Sabitzer gegen Hütter heute LIVE
Fußball International
„Massive Vermurungen“
Schwere Unwetter: Haus wegen Hangrutsch evakuiert
Steiermark
Hofmann bekommt Gips
Rapidler Schick länger out - aber Glück im Unglück
Fußball National
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter