Forderung

SP: „Bahnfahren, CO2 sparen“

Eine rasche Weichenstellung fordert Nationalrat Robert Laimer im Sinne der Pendler und der Umwelt.

„Jede Bahnfahrt spart CO2 - aktuell 3,5 Millionen Tonnen pro Jahr in ganz Österreich“, rechnet der SP-Politiker vor. Für Niederösterreich sei vor allem ein „eingebremstes“ Projekt im Zentralraum zwischen St. Pölten und Krems wichtig. Die Elektrifizierung der Bahnstrecke von Herzogenburg nach Krems. Eigentlich waren die Pläne schon auf Schiene.

Minister Jörg Leichtfried (SP) hatte das bereits im Rahmenplan eingebaut. Doch die Regierung nahm unter Verkehrsminister Norbert Hofer (FP) diese Strecke wieder aus dem Kontrakt. Für Laimer völlig unverständlich: „Ökologische Infrastruktur ist das Gebot der Stunde. Vor allem die Verbesserung im öffentlichen Personen-Nahverkehr. Ländlicher Raume und Städte müssen gut verbunden werden!“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen