18.07.2019 18:05 |

Matratze war Auslöser

Brand bei Tegetthoffbrücke sorgt für Verkehrschaos

Eine brennende Matratze im Unterbau der Grazer Tegetthoffbrücke löste am Donnerstag einen Großeinsatz aus und sorgte für umfangreiche Staus im Frühverkehr. Das Feuer dürfte durch einen Obdachlosen entfacht worden sein, der vermutlich eine Zigarette schlecht ausgedämpft hatte. Verletzt wurde niemand.

Um 7.17 Uhr wurde bei der Feuerwehr der Alarm ausgelöst. „Eine Löschgruppe mit sechs Mann ist zur Brücke gefahren und hat dort festgestellt, dass von beiden Murufern aus dichter Rauch zu sehen war“, berichtet Einsatzleiter Martin Trampusch, „deshalb haben wir die Einsatzkräfte um 13 Mann erhöht“.

Unterhalb des Marburger Kais, wo der Qualm am dichtesten war, stiegen vier Feuerwehrleute in der Nähe des linken Murufers über die einen Meter über dem Boden befindliche Luke in den Unterbau ein. Mit schwerem Atemschutz kämpften sie sich im Tunnel vor, mussten aber schon bald feststellen, dass sich die Ursache der extremen Rauchentwicklung am anderen Ende nahe dem rechten Murufer befand.

35 Meter weiter stießen sie auf eine brennende Matratze, die innerhalb kurzer Zeit gelöscht wurde. Eine Zigarette, die ein Obdachloser schlecht ausgedämpft hatte, dürfte den Brand ausgelöst haben. Die Schadenshöhe ist unklar.

Im Frühverkehr staute es sich gewaltig
Stadtauswärts war die Brücke bis 8.35, stadteinwärts bis 9.55 Uhr gesperrt. Im Frühverkehr kam es zu umfangreichen Staus, Autofahrer mussten Verzögerungen von bis zu 20 Minuten hinnehmen. Die Graz Holding richtete für Ersatzbusse (der Hauptplatz ist derzeit Baustelle) vorübergehend zwei neue Haltestellen ein.

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Dienstag, 21. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.