18.07.2019 08:00 |

Neuer Klima-Check

Land will „Zubetonieren“ in Gemeinden verhindern

Wenn steirische Gemeinden Projekte umsetzen, suchen sie meist um finanzielle Unterstützung beim Land an. Bei der Vergabe der so genannten Bedarfszuweisungen spielt künftig auch die Klimafreundlichkeit eine Rolle. So soll laut Michael Schickhofer das „Zubetonieren“ verhindert werden.

Ob Renovierung des Schwimmbads, Ansiedelungen von Betrieben, Bau eines Kreisverkehrs oder Initiativen am Hauptplatz: Wenn die Kommunen Pläne wälzen, öffnet meist auch das Land die Geldschatulle.

„Mehr Grünräum für Städte und Gemeinden“
Bisher stand bei der Überprüfung der Projekte durch die Regionalentwicklungsabteilung vor allem der budgetäre Aspekt im Fokus. Sprich: Wird möglichst sparsam vorgegangen? Ab sofort ist auf Anweisung von SP-Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Schickhofer auch die Klimafreundlichkeit stark zu berücksichtigen. Ein Ziel: mehr Grünraum für steirische Städte und Gemeinden.

„Das trägt wesentlich zur Abkühlung der Umgebung bei.“ Weniger Boden soll versiegelt werden, mehr Bäume sollen Schatten spenden. Auch die Nutzung von erneuerbarer Energie bei Neubauten und Sanierungen rücken noch stärker in den Fokus.

„Weg zu einer klimafreundlichen Steiermark ist noch lang“
Schickhofer bleibt realistisch: „Die Richtung stimmt, aber der Weg zu einer klimafreundlichen Steiermark ist noch lang.“

Jakob Traby
Jakob Traby

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
PSG-Coach tobt
Mbappe & Cavani out! Tuchel will Neymar-Klarheit
Fußball International
Lauter Rock und Gefühl
Das waren die Highlights am „Krone“-Stadtfest!
Oberösterreich
Wunschstürmer ist da
Hütter schwärmt: „Seine Tor-Quote ist unglaublich“
Fußball International
Steiermark Wetter
17° / 25°
Gewitter
16° / 26°
Gewitter
18° / 26°
Gewitter
19° / 29°
einzelne Regenschauer
15° / 27°
einzelne Regenschauer

Newsletter