17.07.2019 06:00 |

„America‘s Got Talent“

Lukas & „Falco“ im Viertelfinale von US-Talentshow

Jetzt ist es offiziell: Österreich ist einmal mehr in der Finalphase von „America’s Got Talent“ vertreten. Das tierisch-menschliche Duo Lukas & „Falco“ wusste bei der bekanntesten Casting-Show der Welt zu überzeugen und steht Ende August im legendären Dolby Theatre in Hollywood auf der Bühne. Für den großen Auftritt wird derzeit in der Schweiz trainiert.

Lukas Pratschker und sein Gefährte auf vier Pfoten haben es geschafft: Das Duo steht im Viertelfinale der weltweit größten Casting-Show und kämpft ab Ende August in Los Angeles um eine Million Dollar (rund 900.000 Euro) Preisgeld. Zwei Auftritte haben Lukas & „Falco“ an der US-Westküste bereits hinter sich und wussten Jury und Publikum zu begeistern.

Ein Pluspunkt: Juror-Legende Simon Cowell gilt als ausgewiesener Hunde-Fan, ihn reißen die Auftritte des Wieners mit seinem mittlerweile 10-jährigen Border Collie ganz besonders aus dem Sessel. Derzeit bereitet sich Pratschker in der Schweiz auf das Abenteuer Hollywood vor: „Alles läuft hervorragend, ,Falco‘ zieht super mit und ist auch körperlich topfit“, so der 24-Jährige, der gemeinsam mit seiner Familie eine Hundeschule in Wien-Liesing betreibt.

Was in der finalen Phase von „AGT“ alles möglich ist, haben in den vergangenen Jahren bereits andere Künstler aus Österreich gezeigt. Im Vorjahr landete die Akrobatentruppe „Zurcaroh“ aus Vorarlberg auf dem zweiten Rang, ebenso wie die Mentalisten Thommy Ten und Amélie van Tass alias The Clairvoyants 2016.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.