15.07.2019 08:00 |

Standort fixiert

Jufa-Hotels bauen neuen Standort an der Ostsee

Die steirischen Jufa-Hotels brechen zu neuen Ufern auf - und errichten auf der deutschen Ostseeinsel Fehmarn einen weiteren Standort. In Norddeutschland fühlen sich die Steirer ohnehin bereits wohl: Das im Vorjahr eröffnete, erfolgreiche Haus in der Hamburger Hafen-City wurde nun gemeinsam mit 22 steirischen Investoren um mehr als 50 Millionen Euro übernommen.

Bisher war das Gebäude in Hamburg nur gepachtet, nun wurde es, zusammen mit dem Grund, einem Tochterunternehmen der Baufirma Porr abgekauft. Die Hafen-City GmbH, eine von der Stadt Hamburg eingesetzte Betriebsgesellschaft, musste zustimmen. 120.000 Menschen haben im ersten Bestandsjahr im 220-Betten-Hotel übernachtet, die Ganzjahresauslastung betrug beachtliche 75 Prozent.

Neuer Standort an der Ostsee
Bald geht es für Jufa noch ein Stück weiter nördlich: Ab 2021 wird auf der Insel Fehmarn gebaut. Auf einem rund einen Hektar großen Areal der „Erholungsstätte Meeschendorf“ am Südstrand ist ein Hotel mit mehr als 100 Zimmern geplant. Jufa-Vorstand Gerhard Wendl bestätigt: „Wir haben mehrere Optionen an der Ostsee geprüft. Nun haben wir einen attraktiven Standort gefunden, an dem wir unser Konzept umsetzen können.“

Das Vier-Sterne-Hotel, das sich vor allem an Familien richtet, soll 2023 eröffnet werden. Das Investitionsvolumen liegt im zweistelligen Millionenbereich.

Eröffnung in der Festung
Jufa bleibt also weiterhin auf Expansionskurs. Derzeit betreibt man 61 Häuser und verzeichnet etwa 1,6 Millionen Nächtigungen pro Jahr. Der Umsatz soll heuer auf 90 Millionen Euro klettern! Offiziell eröffnet wurde am Samstag das Hotel in der Festungsanlage der bayrischen Stadt Kronach. Geplant sind Hotels in Engelhartszelle an der Donau und im Tiroler Ort Mutters.

Hohe Investitionen in der Steiermark
Und in der steirischen Heimat? Bereits in Errichtung ist das „Quartier e“ in Weiz. Das Haus in Eisenerz wird umgebaut, hier dockt ja das Nordische Ausbildungszentrum an. Und das Jufa Tieschen wird um eine Erlebnisspielewelt und einen Wein-Kultur-Raum erweitert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Pizzateigstriezel „Tricolore“
Rezept der Woche
Nach Schienbeinbruch
Altach rechnet erst im Frühjahr mit Meilinger
Fußball National
„Er hat Nachholbedarf“
Coach Kovac setzt Coutinho erstmal auf die Bank
Fußball International
Vier-Tage-Woche & Co.
ÖGB fordert mehr Freizeit für Arbeitnehmer
Österreich
Hier im Video
Traumtor! Ein Ex-Austrianer begeistert die USA
Fußball International
„Rechtliche Schritte“
FPÖ-Wahlwerbung mit Kickl-Bild: Polizei wehrt sich
Österreich
Steiermark Wetter
15° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
stark bewölkt
15° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 24°
einzelne Regenschauer
12° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter