13.07.2019 12:24

Mann gegen Frau

Handfeste Auseinandersetzung im Stau auf Autobahn

Ein 61-jähriger Pkw-Lenker wurde am Freitag kurz vor der Mautstelle St. Michael auf der Tauernautobahn im Stau von einer hinter ihm fahrenden 22-Jährigen mit der Lichthupe bedrängt. Als die beiden Autos vor der Videomaut-Spur zum Stillstand kamen, stellte der Mann die junge Frau zur Rede. Dabei kam es zu beiderseitigen Handgreiflichkeiten und sogar zu gegenseitigen Spuckattacken. Die Frau erlitt eine Verletzung an der linken Wange. Polizeieinsatz!

Die Nerven lagen offenbar blank, als die beiden Autofahrer im Stau vor der Mautstelle in Fahrtrichtung Salzburg mit ihren Fahrzeugen zum Stillstand kamen. Nachdem die junge Frau mit ihren Fahrmanövern ihren Vordermann zur Weißglut gebracht hatte, stieg der Mann aus seinem Fahrzeug und wollte die 22-Jährige zur Rede stellen. Diese kurbelte das Fenster hinunter und schon ergab ein Wort das andere. 

In der Folge begannen die Autolenker heftig zu streiten, die Auseinandersetzung gipfelte in Handgreiflichkeiten, wobei der 64-Jährige auf seine Kontrahentin einschlug und sie an der Wange verletzte. Nachdem sich die beiden noch gegenseitig bespuckt hatten, stieg der 64-Jährige wieder in sein Auto ein und fuhr davon. Die junge Lenkerin alarmierte daraufhin die Polizei.

Die Beamten stellten den Autolenker wenig später kurz vor dem Tauerntunnel. Der 61-Jährige wird wegen des Verdachts der Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich
Wegen Gesundheit
Beckenbauer in WM-Affäre nicht vernehmungsfähig
Fußball International
Im Führerhaus gefunden
Mordalarm um Fernfahrer (55) in Tirol
Tirol
„Ihr seid Bettler“
Arroganz-Anfall! Trezeguet beschimpft Polizisten
Fußball International
Am Flughafen Schwechat
Neuer Negativrekord bei geschmuggelten Zigaretten
Niederösterreich
Maggies Kolumne
Der kleine Unterschied
Tierecke
Wechsel zu Juventus
De Ligt: Ronaldo? „Keinen Unterschied ausgemacht“
Fußball International

Newsletter