13.07.2019 06:00

Schock für Steirer

Anschlag mit „Öl-Bombe“ auf rot-weiß-rote Jacht

Segelausflug mit Krimi-Charakter: Weil sich der steirische Eigentümer einer Segeljacht in einer Bucht in Kroatien zu Recht geweigert hatte, eine Gebühr zu bezahlen, griff ein Einheimischer offenbar zu drastischen Mitteln: Das Luxus-Holzschiff wurde nachts mit einer „Altöl-Bombe“ attackiert. Kriminalisten ermitteln.

„Ihr werdet die Nacht nicht gut schlafen“ - die letzten Drohworte des Einheimischen in der Ankerbucht von Borovnjak auf der Insel Kakan. Der Kroate hatte vom steirischen Eigentümer der Luxusjacht Charis eine Gebühr für die Bojen-Benutzung verlangt.

Ankern ohne Bojenfixierung ist kostenlos
Der Skipper verweigerte, da er das Schiff gar nicht an den Bojen fixiert hatte. Und das alleinige Ankern ist in dieser Bucht (laut offizieller Info des kroatischen Schifffahrtsministeriums) kostenlos. Die mehrköpfige Besatzung der Jacht ging (wenn auch mit einem mulmigen Gefühl) zu Bett. Am nächsten Morgen dann der Schock: Attentäter hatten einen mit Altöl befüllten Plastiksack aufs Deck geschleudert.

Die Polizei schließt nicht aus, dass sich die „Bombe“ in Manier eines Molotowcocktails entzünden hätte sollen. Die Ermittlungen laufen. Erst vor wenigen Tagen war zehn Seemeilen entfernt eine andere österreichische Jacht in einem Hafen auf der Insel Murter in Flammen aufgegangen.

Klaus Loibnegger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Boss stinksauer
Dicke Luft bei PSG: Neymar vor Team abgewatscht
Fußball International
Nach 9:1-Schützenfest
Ohne Badeschlapfen! Kühbauer lobt Einstellung
Fußball National
Zettel in der Tasche
Polster: „Doppelpack“ sah den Cup-Triumph vorher
Fußball National
Moderne Forschung
Neues aus der Herzmedizin
Gesund & Fit
LASK, Austria & Sturm
Auslosung: ÖFB-Klubs drohen wahre Hammer-Duelle!
Fußball International
Wunsch nach Türkis-Rot
Doskozil: „Koalitionsbereit in Richtung ÖVP“
Österreich
Steiermark Wetter
17° / 29°
wolkig
17° / 29°
wolkig
17° / 29°
wolkig
18° / 30°
stark bewölkt
14° / 27°
einzelne Regenschauer

Newsletter