Di, 16. Juli 2019
06.07.2019 07:12

Höfe in Flammen:

Brände in Serie fordern Retter

Einen wahren Einsatzmarathon mussten Feuerwehrleute in Niederösterreich bestreiten: In der Nähe von Pöggstall im Bezirk Melk geriet direkt neben einem Wohnhaus ein Stadl in Brand, ein Entsorgungsbetrieb ging in Enzersdorf an der Fischa bei Schwechat in Flammen auf. Und im Weinviertel brannte ein Auto.

Meterhohe Flammen erleuchteten den Nachthimmel in Bergern bei Pöggstall, als die Freiwilligen kurz nach 4 Uhr zum Löscheinsatz anrücken mussten. Eine Frau und ihr Kind, die im angrenzenden Haus schliefen, bemerkten die Flammen zum Glück rechtzeitig und konnten sich zu den Nachbarn retten. Der Kampf gegen das Inferno dauerte mehrere Stunden. Etwa zur selben Zeit und ebenfalls im Bezirk Melk fing der Dachstuhl eines Bauernhofs in Würnsdorf Feuer. Südlich der Donau mussten die Florianis zu einem Flurbrand ausfahren: In der Gemeinde Bergland brannte ein fünf Hektar großer Acker mit Wintergerste ab. Die Rauchsäule war kilometerweit zu sehen und sorgte in der Einsatzzentrale für zahlreiche Notrufe. Auch ein nahes Waldstück war zunächst bedroht, wurde aber auch durch die beherzte Hilfe mehrerer Bauern gerettet.

Schweißtreibend der Einsatz bei einer Firma für Abfallentsorgung in Enzersfeld - 180 Florianis aus 16 Orten eilten zu Hilfe, kämpften unter schwerem Atemschutz gegen den Brand an. Dabei stellte die Wasserversorgung ein großes Problem dar, wie der Einsatzleiter betont. Ein Wechsellader mit Tankaufbau wurde nachalarmiert. Unmittelbar nachdem eine Lenkerin bei Gaweinstal-Nord von der Autobahn abgefahren war, bemerkte sie, dass schwarzer Rauch aus dem Motorraum quoll. Sekunden später stand das Fahrzeug bereits in Flammen - keine Verletzten!

Thomas Lauber & Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Erst 21 Jahre alt
Sabitzer-Konkurrenz? Leipzig angelt sich PSG-Juwel
Fußball International
Hätten Sie‘s gewusst?
Das sind die zehn teuersten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
krone.at-Sportstudio
F1-Rekord für Red Bull + Box-Champ nach Unfall tot
Video Show Sport-Studio
27,5 Mio. € für Miliz
Heeresleistungsschau heuer „stark verkleinert“
Österreich
„Als würde es platzen“
Meghan erntet für Outfitwahl einen Shitstorm
Adabei
Ab zu West Ham
Arnautovic-Ersatz: Hütter muss Haller gehen lassen
Fußball International
Niederösterreich Wetter
13° / 25°
heiter
12° / 25°
heiter
12° / 25°
wolkig
13° / 26°
heiter
9° / 23°
wolkig

Newsletter