Jungflorianis:

„Mit vollem Elan nach Mank!“

Ihr Quartier haben die jungen Feuerwehrleute bereits am Donnerstag in Mank, Bezirk Melk, aufgeschlagen. Nicht in gemütlichen Stuben, sondern in mehr als 500 Zelten bereiteten sich die 5700 Burschen und Mädchen auf die schweißtreibenden Bewerbe vor. Heute, Samstag, ist auch großer Besuchstag für die stolzen Eltern.

In Mank geht es heiß her! Unter anderem beim Bewerb um das begehrte Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Bronze und Silber zeigte der heimische Florianinachwuchs, was in ihm steckt. Für die zehn- bis 16-jährigen Jugendlichen eine körperliche und technische Herausforderung, denn neben dem sportlichen Kampf um Sekunden im Bewerb wird auch am Abend volles Programm geboten. Abwechslungsreiche Spiele, viel Spaß beim Kennenlernen und Lagerfeuerromantik kommen am Bewerbsplatz im Waldviertel nicht zu kurz.

Um den Hunger zu stillen, müssen die Feuerwehrköche übrigens rund 14 Tonnen Lebensmittel verarbeiten: 700 Kilogramm Frischfleisch, 450 Kilo Reis, 35.000 Stück Gebäck und 12.000 Stück Obst. Auch auf Diabetiker und Allergiker wird Rücksicht genommen. „Wir sind gut ausgerüstet, die Kinder sind begeistert“, erklärt der Küchenleiter stolz. Der Wettkampf-Höhepunkt ist, laut Jugendleiter Christian Hübl, heute um 16.45 Uhr zu erwarten. Denn da steht der Junior-Fire-Cup auf dem Programm. Zwischen 9 und 19 Uhr stehen allen Interessierten die Lagertüren offen.

Josef Poyer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
1° / 9°
wolkig
1° / 7°
wolkig
0° / 8°
wolkig
2° / 10°
wolkig
-1° / 3°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen