Auf den Landesstraßen

Drohne überprüft nun steirische Brücken und Mauern

Steiermark
03.07.2019 12:39

10.000 Bauwerke wie Brücken und Mauern gibt es entlang der steirischen Landesstraßen. Sie müssen regelmäßig überprüft werden - für etwa 1000 von ihnen eignet sich der Einsatz von Drohnen. Vor Kurzem hat der Straßenerhaltungsdienst eine solche angeschafft.

Bis zu 70 Meter hoch sind die Pfeiler auf der Straße am Präbichl. Bisher mussten Mitarbeiter mit einem Krankorb in die Höhe gebracht werden, ab sofort steigt die mit zwei Kameras ausgestattete Drohne in die Luft. Sie erkennt dabei etwa Risse von bis zu 0,1 Millimetern.

Verkehrslandesrat Anton Lang mit Franz Nöhrer (re.) und Stefan Nagl (li.) (Bild: steiermark.at/Streibl)
Verkehrslandesrat Anton Lang mit Franz Nöhrer (re.) und Stefan Nagl (li.)

Es ist ein Beispiel von vielen, wo das Fluggerät behilflich ist. Laut Referatsleiter Franz Nöhrer (Abteilung 16) wurde die Drohne nach zweijähriger Testphase gekauft und ist ab sofort im Einsatz. Sie kann auch Steinschlagverbauungen inspizieren oder nach Unwettern, Muren und Lawinen helfen, die Lage rasch zu beurteilen, ohne dass Mitarbeiter in Gefahr geraten. Die Zeitersparnis ist ebenso ein wichtiger Faktor.

20 Minuten Flugzeit
„Durch moderne Akkus kommt die Drohne auf eine Flugzeit von 20 Minuten“, erzählt Stefan Nagl, der in den vergangenen Monaten intensiv ausgebildet wurde. Bald sollen weitere Mitarbeiter geschult werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele