26.06.2019 13:26

„Et is halt warm, wa?“

„Verkehrssünder“ nackt auf Motorrad gestoppt

Die Hitzewelle, die Europa derzeit fest im Griff hat und für so manch freizügigen Anblick abseits der Bäder sorgt, macht auch unseren deutschen Nachbarn zu schaffen. Luftige Kleider oder T-Shirts sind aber nicht jedermanns Sache, weshalb so mancher gleich ganz auf lästige Kleidungsstücke verzichtet. Zum Leidwesen anderer geschieht das manchmal nicht nur in den eigenen vier Wänden - so dokumentiert etwa in Brandenburg.

Deutsche Polizisten wurden im Landkreis Märkisch-Oderland kürzlich mit nackten Tatsachen konfrontiert - im wahrsten Sinne des Wortes. Bei einer nicht alltäglichen, „heißen“ Verkehrskontrolle ging den Beamten ein mit Helm und Sandalen bekleideter Motorradfahrer ins Netz - ansonsten trug der Mann nicht ein Stück Stoff am Leibe.

#LebenAmLimit
Ein solcher Anblick, der wohl auch für erfahrene Polizisten nicht alltäglich ist, musste natürlich auch bildlich festgehalten werden. Die lustigen Fotos wurden unter anderem mit dem Hashtag #LebenAmLimit versehen.

Beamte „zunächst sprachlos“
Die Gründe für die Wahl seines Aufzugs kommentierte der Lenker lediglich mit: „Et is halt warm, wa?“ Die Streifenpolizisten zeigten sich „zunächst etwas sprachlos“, lösten die Situation dann aber professionell. Dem Lenker wurde dringend Beinbekleidung empfohlen, die dieser auch sofort anlegte. Auch konnte er Papiere vorweisen, die er mitsamt des Kleidungsstückes im Gepäckkoffers des Rollers verstaut gehabt hatte. Danach durfte er weiterfahren.

Ordnungswidrigkeitenanzeige droht
Ob der in flagranti erwischte Nackedei die Straße mit einer FKK-Zone verwechselte oder das primäre Ziel schlichtweg streifenfreie Bräune war, konnte nicht zweifelsfrei eruiert werden. Nackt unterwegs zu sein sei jedenfalls nicht verboten, so die Polizei. Sobald sich jemand gestört fühle, könne es aber eine Ordnungswidrigkeitenanzeige geben.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter