24.06.2019 10:59

Im Lavanttal

St. Georgen: Skywalk auf Brandalm endlich eröffnet

Gut Ding braucht Weile: Nach langen Jahren ist die Aussichtsplattform auf der Brandlalm in St. Georgen im Lavanttal endlich fertig. Bei schönem Wetter reicht die Aussicht bis zum Klagenfurter Fußballstadion und zum Wörthersee. Im Umkreis der Plattform wurde ein Erlebniswanderweg angelegt.

„Das Panorama von der neuen Aussichtsplattform aus ist spektakulär!“, freut sich Bürgermeister Karl Markut. Die Plattform aus Stahl wurde ja auf 1447 Meter Seehöhe an einem Felsvorsprung errichtet.

Der Ausblick vom Skywalk belohnt mit einem Blick aufs Lavanttal, zum Ursulaberg, auf die Karawanken, Steineralpen und den Dobratsch. Geplant wurde er von Andreas Berchtold. Für das Projekt, das 200.000 Euro kostete, konnte die Hälfte aus EU-Mitteln bezahlt werden. „Die Plattform ist ein Magnet, der viele Besucher anlocken soll“, sagt Vizebürgermeister und Tourismusreferent Markus Wutscher.

Auch der Rundwanderweg, der beim Fernrohr an der Plattform beginnt, wurde fertiggestellt. Wutscher: „Entlang des ein Kilometer langen Erlebnisweges kann die Natur interaktiv mit Hören, Fühlen, Sehen erkundet werden. Es gibt zehn verschiedene Stationen, bei denen auch Rätsel gelöst werden sollen.“ Außerdem werden die umliegenden Wälder und Almen erklärt.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach 80 Sekunden
Glückstor bringt Algerien Triumph im Afrika-Cup
Fußball International
Gruber, Neuhauser usw.
Promis werben für neues Klimavolksbegehren
Österreich
2 Wochen nach Wechsel
Neo-Stuttgarter Kalajdzic verletzte sich im Test
Fußball International
Was für eine Stimme
ManU-Juwel singt wie Superstar - Mitspieler toben
Fußball International
Transfer-Theater
Darum wollte Hinteregger nicht auf das Team-Foto
Fußball International
Verzweifelte Suche
Pferd in NÖ entlaufen: Wo ist „Flinston“?
Niederösterreich

Newsletter