13.06.2019 09:08 |

Es wird noch heißer

So kommen die Steirer gut durch die Hitzetage

Heißer, heißer, noch heißer – die vergangenen Tage waren die Vorboten, jetzt legen Winde aus Nordafrika noch eins drauf. Mehr als 35 Grad könnten in den nächsten Tagen erreicht werden, damit wackelt sogar der Rekord vom Juni 1950 mit 36 Grad. Wir haben uns umgehört, wie man einen kühlen Kopf behalten kann.

Gestern kletterten die Quecksilbersäulen, die es im digitalen Zeitalter ja noch fallweise gibt, auf bis zu 32 Grad. Heute sollten es sogar 33 werden, der Freitag und Samstag könnten es regional dann mit mehr als 35 sogar auf die Spitze treiben.„Sonntagvormittag wird es dann in der Steiermark noch einmal richtig heiß, dann kippt die große Hitze aber“, weiß Konstantin Brandes von Ubimet. „In der nächsten Woche sollte es mit an die 28 Grad kühler und dem Juni angemessen werden.“So heiß ist es im Juni normalerweise nicht, „im Vorjahr haben wir die 35 Grad erstmals Ende Juli ausgepackt“.

Woran liegt es? „Hauptsächlich an den Winden, die von Nordafrika hereinwehen. Und daran, dass die Tage jetzt am längsten sind, damit viel Zeit bleibt, die Luft zu erhitzen.“Während viele jetzt regelrecht aufblühen, an manchen die Hitze abprallt, stöhnen viele Steirer jetzt aber schon extrem. Wir haben einige wichtige Tipps für Sie ausgewählt um einen kühlen Kopf zu bewahren.

  • Der Klassiker ist natürlich: viel trinken, am besten in Form von Wasser oder ungesüßtem Tee, Saft.
  • Auch Gemüse und Obst, vor allem Gurken, Paradeiser, Zucchini, Wassermelonen, Marillen, Äpfel sind gute Feuchtigkeitsspender.
  • Wer viel schwitzt und das als höchst unangenehm empfindet, kann sich gut in der Apotheke beraten lassen, Tees und spezielle Produkte schaffen Abhilfe.
  • Wer im Auto die Klimaanlage betätigt, sollte sie keinesfalls zu kalt stellen, nur einige Grad unter der Außentemperatur.
  • Klimaanlagen in modernen Büros minimieren vielfach auch die Luftfeuchtigkeit, was die Schleimhäute in Nase und Hals austrocknen lassen, das Immunsystem dadurch anfälliger machen kann. Am besten mit Luftbefeuchtern oder auch feuchten Tüchern ausgleichen.
  • Kräftig lüften am besten in aller Früh und dann erst wieder am Abend, Wohnungen tagsüber verdunkeln.
  • Sporteln empfiehlt sich vor allem in den Morgenstunden, da es am Abend noch heißer ist. Und: nicht übertreiben
  • Niemals Hunde – bei Kindern versteht sich das ja wohl hoffentlich von selbst! – im Auto lassen; auch nicht im Schatten. Der entsetzliche Todeskampf des armen Polizeihundes „Zorro“ aus dem Vorjahr ist uns noch in furchtbarer Erinnerung.
  • Auch unsere Tiere leiden oft unter der Hitze. Bitte ihnen immer frisches Trinkwasser zur Verfügung stellen (auch Wildtieren) und für ausreichend Schattenplätze sorgen.
  • Nicht in den heißesten Stunden mit dem Hund Gassirunden drehen, schon gar nicht in der prallen Sonne oder auf heißem Asphalt. Pfoten sind empfindlich!
  • Dresscodes beachten: Auch wenn es angenehmer ist, sind Shorts, sehr kurze Kleider oder schlapfenähnliches Schuhwerk nicht immer passend.
Christa Bluemel
Christa Bluemel

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich
ÖVP, FPÖ & SPÖ einig
Durchschnittspensionisten: 30 Euro mehr ab 2020
Österreich
Steiermark Wetter
18° / 24°
leichter Regen
18° / 25°
bedeckt
19° / 25°
bedeckt
17° / 27°
stark bewölkt
15° / 22°
leichter Regen

Newsletter