05.06.2019 14:22 |

Appell an den Bund

Schulbetreuung: Weniger Leistung, höhere Beiträge?

Die Finanzierung der Nachmittagsbetreuung in steirischen Pflichtschulen steht auf der Kippe. Weil   Schwarz-Blau im Bund gescheitert ist, drohen etwa in Graz Einschränkungen bei der Nachmittagsbetreuung in den Pflichtschulen und Mehrkosten für die Eltern. Es sei denn, die Übergangsregierung greift noch ein…

Bislang finanziert derBund das Personal für die Nachmittagsbetreuung in den Pflichtschulen. 2017 hat die rot-schwarze Bundesregierung eine Änderung beschlossen: Finanziert werden soll nur mehr Personal für neue Gruppen. Gemeinden und Städte würden also auf den Kosten für bestehende Gruppen sitzen bleiben.

2,6 Millionen Euro Entgang allein in Graz
Diese Regelung sollte mit dem Schuljahr 2019/20 in Kraft treten. Zwar hat sich Schwarz-Blau im Bund in der Zwischenzeit nach Protesten der Gemeinden und Städte auf eine Gesetzesnovelle geeinigt, nämlich eine weitere Förderung auch für bestehende Gruppen.Vor dem Beschluss ist Schwarz-Blau allerdings geplatzt. Der Grazer VP-Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner: „Ich appelliere an die Übergangsregierung:Die von Schwarz-Blau geplante Novelle ist ausverhandelt,sie braucht nur umgesetzt zu werden. Allein in Graz geht es um Bundesmittel in Höhe von 2,6 Millionen Euro jährlich. Betroffen sind aber alle Gemeinden und Städte mit Nachmittagsbetreuung.“

Höhere Beiträge für Eltern, weniger Leistung
Und falls der Appell ungehört verhallt? Hohensinner: „Dann müssten wir zum Beispiel Zusatzleistungen, etwa Deutschförder- oder Sportangebote, kürzen. Die Eltern müssten durch höhere Beiträge einen Teil der höheren Kosten decken.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nagelsmann stinksauer
RB-Coach kritisiert Doping-Jäger wegen Hinteregger
Fußball International
„Koalition fortsetzen“
FPÖ buhlt auf Wahlplakaten um Gunst der Türkisen
Österreich
Was für uns zählt
Österreicher urlauben am liebsten in der Heimat
Reisen & Urlaub
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke
Steiermark Wetter
18° / 23°
leichter Regen
17° / 24°
leichter Regen
18° / 24°
leichter Regen
16° / 27°
wolkig
16° / 23°
leichter Regen

Newsletter