05.06.2019 10:31 |

Talente-Wettbewerb

Volksschüler drehten Kurzfilme zu Europa

Die Praxisvolksschule Salzburg, die Neue Mittelschule Kaprun und die HLW Elisabethinum in St. Johann sind die Gewinner des diesjährigen Talente-Wettbewerbs der Bildungsdirektion zum Thema „Homo europaeus - mein guter Rat, meine gute Tat für Europa“. Mehr als 30 Schulen haben Projekte eingereicht, eine Jury hat in drei Kategorien die kreativsten und nachhaltigsten ausgewählt. Die Sieger wurden im Haus der Natur prämiert.

Ziel des Wettbewerbs war es, die Vielfalt der Talente und Begabungen aller Schülerinnen und Schüler sichtbar zu machen. „Das ist hervorragend gelungen: Die Jugendliche beschäftigten sich mit dem Thema EU beispielsweise in Filmprojekten, Theateraufführungen, Umfragen oder Ateliertagen. Ich bin wirklich positiv überrascht, welche Ideen sie geliefert haben“, zeigte sich Bildungslandesrätin Maria Hutter (ÖVP) begeistert.

Als großer Gewinner ging die Praxisvolksschule Salzburg in der Kategorie „Primarstufe“ hervor. Die Kinder erarbeiteten ein Weihnachtsmusical und drehten Kurzfilme, wobei es um die Bräuche und Sitten in den europäischen Ländern ging. Die Neue Mittelschule Kaprun siegte in der Kategorie „Sekundarstufe 1“ mit ihrem Projekt „Unser Europa“. Dabei setzten sich die Jugendlichen unter anderem kritisch mit dem Thema Armut auseinander, drehten Kurzfilme und initiierten einen Spendenrucksack für armutsgefährdete Kinder in Rumänien. Mit ihrem Video „Wir und die EU“ gewann die Höhere Lehranstalt und Fachschule für wirtschaftliche Berufe (HLW) Elisabethinum in der Kategorie „Sekundarstufe 2“.

„Es ist beeindruckend, mit welch hohem Engagement sich die jungen Menschen mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Die Beiträge können sich sehen lassen“, so die drei Projektkoordinatorinnen Laura Kornmüller, Sandra Thomä und Ulli Embacher unisono.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio

Newsletter