02.06.2019 10:14 |

Von Windböe erfasst

33-Jährige bei Absturz mit Gleitschirm verletzt

Eine 33-jährige Einheimische wollte am Samstag Mittag in Brandenberg mit ihrem Gleitschirm vom so genannten „Voldöppberg“ ins Tal nach Kramsach fliegen. Doch beim Start wurde der Paragleiter von einer Windböe erfasst. Die Frau verlor die Kontrolle, schlug auf dem Waldwiesenboden auf und verletzte sich schwer. 

Das schöne Wetter motivierte die 33-Jährige, einen Paragleiter-Flug zu machen. Um 11.40 Uhr war sie am Startplatz „Moad“ und bereitete sich für den Start vor. 

Windböe drückte Gleitschirm nieder
Als sie versuchte, mit ihrem Schirm abzuheben, passierte das Unglück: Eine Windböe erfasste den Gleitschirm seitlich und drückte ihn nieder. Die Einheimische verlor dabei die Kontrolle.

Schwer verletzt in die Uniklinik geflogen
Aus geringer Höhe schlug sie auf dem Waldwiesenboden auf und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber in die Uniklinik Innsbruck geflogen und stationär aufgenommen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.