Fr, 24. Mai 2019
16.05.2019 07:14

Oberwölz

Sensationsfund: Goldmünze beim Garteln entdeckt

Eine absolute Sensation hat sich im obersteirischen Oberwölz aufgetan: Bereits 1978 hatte dort ein Mann bei der Gartenarbeit eine Goldmünze gefunden. Wie sich erst jetzt herausgestellt hat, handelt es sich um eine römische Prägung aus der Zeit um 390 nach Christus!

Was man bei der Gartenarbeit alles so findet! Bereits vor 41 Jahren entdeckte ein Oberwölzer das Stück (kl. Bild) beim Garteln. Später übergab er sie seinem Sohn. Der hatte nun vor, das gute Stück nach Deutschland zu verkaufen, ohne zu wissen, wo es eigentlich herkommt.

Verbleib der Münze in der Steiermark gesichert
Im letzten Augenblick konnte der Wissenschaftliche Verein Archäologie Pölstal die Münze sichern. Nun hat sich herausgestellt, dass es sich um den ersten Goldmünzenfund aus römischer Zeit (Theodosius herrschte damals) handelt! Geprägt wurde der Solidus offenbar in Trier zwischen 389 und 391 n. Chr. Auch das Bundesdenkmalamt wurde erst kürzlich von der Existenz dieser Münze informiert.

Präsentation bei Ausstellung
Der historisch wertvolle Fund soll der Öffentlichkeit am 24., 25.Mai sowie 21. und 22. Juni präsentiert werden. Und zwar bei der Ausstellung „Geschichte und Archäologie in meiner Heimat“, präsentiert von der Arbeitsgemeinschaft Geschichte und Archäologie (Leitung Gerfried Kaser) im Pfahlbaudorf Hohentauern.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Feuer brennt noch
Kapitän Daniel Toth verlängert bei der Admira
Fußball National
krone.at-Sportstudio
Tickets, aber kein Spiel ++ Hoffen auf Verstappen
Video Show Sport-Studio
„Total geflasht“
Simone ist „Germany‘s next Topmodel 2019“
Video Stars & Society
Steiermark Wetter
11° / 22°
wolkig
11° / 21°
wolkig
11° / 22°
heiter
10° / 21°
heiter
6° / 20°
wolkig

Newsletter