So, 19. Mai 2019
12.05.2019 13:57

Wild-West-Szenen

Nach Schlägerei vor Wachzimmer aufgelauert

In Leibnitz schlug ein 18-Jähriger einen 20-jährigen „Bekannten“ mit der Faust gegen den Kopf. Der junge Mann, der leicht verletzt wurde, erstattete Anzeige. Der Schläger wartete inzwischen vor dem Wachzimmer. Er wurde festgenommen und sitzt jetzt hinter Gittern.

Der 18-Jährige und der um zwei Jahre Ältere waren in der Vergangenheit schon mehrmals aneinandergeraten. Am Samtagabend, ca. um 21.45 Uhr, liefen sie sich wieder über den Weg. Oder besser gesagt, fuhren: Beide waren im Leibnitzer Stadtgebiet mit dem Auto unterwegs.

Der 18-Jährige überholte den 20-Jährigen und zwang ihn anzuhalten. Er sprang aus dem Auto, bedrohte ihn und versuchte die Wagentüre zu öffnen. Was dann passierte, darüber gibt es unterschiedliche Zeugenaussagen. Faktum ist: Der 18-Jährige vesetzte dem 20-Jährigen einen Faustaschlag.

Nach der Schlägerei fuhr der Verletzte zur Polizeiinspektion Leibnitz um Anzeige zu erstatten. Zwei Polizisten, die ihn ins LKH Wagna begleiten wollten, bemerkten dann den Pkw des Verdächtigen - er stand direkt vor dem Wachzimmer!

Und der amtsbekannte Schläger versteckte sich darin. Anscheinend wollte er auf seinen Kontrahenten warten... Er wurde festgenommen und nach der Vernehmung in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mäuse-Jäger „Cop-Cat“
Weitere Katze bei Polizei-Reiterstaffel im Einsatz
Niederösterreich
Bayerns Meister-Party
Alaba singt, Ribery tanzt und Kovac duscht
Fußball International
SPÖ „fit für Neuwahl“
Rendi-Wagner zu Krise: „Kurz war gewarnt“
Österreich
Peinliche Panne
Sexy Klum blitzte an der Bayern-Kabine ab
Fußball International
„Habe Informationen“
Trainer Kovac verrät, wie es mit ihm weitergeht
Fußball International
Steiermark Wetter
9° / 19°
Gewitter
9° / 19°
einzelne Regenschauer
9° / 20°
Gewitter
11° / 21°
einzelne Regenschauer
8° / 20°
einzelne Regenschauer

Newsletter