Russlands Präsident

„Eishockey-Star“ Wladimir Putin fällt auf die Nase

Der russische Präsident Wladimir Putin hat an einer Eishockey-Gala in Sotschi teilgenommen. Politiker, Geschäftsleute und ehemalige NHL-Stars standen mit ihm auf dem Eis, aber der Star des Abends war er. Mit zehn Toren war er der Tospscorer seiner Mannschaft, die 14:7 gewann. Bei der Ehrenrunde am Eis kam es dann aber plötzlich zu einem Missgeschick, der russische Präsident verlor das Gleichgewicht und kam zu Sturz.

Putin kam so in Feierstimmung, dass er gleich mehrere Ehrenrunden drehte. Während er den Fans zuwinkte, verlor er plötzlich die Balance, als er auf einen abgedeckten Bereich der Eisfläche auffuhr. Er rutschte aus und landete unsanft am Eis. Seine Kollegen halfen ihm auf, die Show konnte weitergehen.

Auch Gerhard Schröder - der ehemalige deutsche Bundeskanzler - soll die Szene miterlebt haben. Er soll als Gast im Stadion gewesen sein.

Nicht das erste Mal am Eis
Putin ließ sich nicht wirklich von dem Vorfall stören. Er sprang auf und setzte die Ehrenrunde fort. Es war nicht das erste Mal, dass der russische Präsident Eishockey spielte. Erst im Jänner nahm er am Training einer russischen Amateur-Liga-Mannschaft teil.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter